Aktuelles im Juni 2014

 

Aktueller Stand

 

 

 

Kastration Tango:    25,00 €

 

Kastration Tahari:    30,00 €

 

 

Vielen Dank an:

Natascha

Elli

Flugkostenbeteiligung Sol:   19,00 €

 

 

Vielen Dank an:

Natascha

Andrea

Helmut

29. Juni 2014

 

 

Ihr habt jetzt die Möglichkeit uns zu unterstützen indem ihr über unseren Zooplus-Button einkauft. Wir bekommen dann eine Provision, die wir mehr als gebrauchen können. Außerdem haben wir ein paar Sachen von "Rutis-Tierwelt" bekommen (Halsbänder und Hundekissen). Wer bei "Rutis-Tierwelt" einkauft und angibt, dass er über unsere Homepage oder unseren Auftritt bei Facebook aufmerksam geworden ist, bekommen wir 10% als Provision. Vielen Dank für dieses Angebot.

Wir hoffen natürlich, dass ganz viele Leute mal dort vorbeischauen, etwas Tolles finden und nebenbei noch etwas für unsere Schützlinge tun.

Ihr könnt uns auch helfen, unsere Hunde bekannter zu machen.

Ich möchte an dieser Stelle nochmal an Dakota erinnern. Die Arme wird in der Perrera von den anderen Hunden gemobbt und es wäre toll, wenn sie diese ganz schnell verlassen könnte. Simba hätte noch ein bisschen Platz auf seiner Reise und würde sie sicher gern mitnehmen. Und Connor vermißt Martina, die kommt natürlich nicht zurück aber Connor würde es gern Martina, die ja jetzt Luna heißt gleichtun und die Perrera verlassen. Auch für ihn wäre noch Platz.

25. Juni 2014

 

Glückwunsch an Simba. Der Kleine hat sein Zuhause sicher und es wurde schon jede Menge "Mobiliar" gekauft damit der kleine Prinz sein Königreich beziehen kann. So lange hat er gewartet und eine kleine Weile muss er noch warten. Für ihn wird sich die ganze Welt ändern und nie mehr wird er seine kleine Nase zwischen Gitterstäbe stecken müssen. VIELEN DANK dafür.

Dann möchte ich noch Danke sagen an "Rutis-Tierwelt" für die Spende von Halsbändern und Hundekissen. HERZLICHEN DANK auch dafür.

Aber auch das sollten wir nicht vergessen, die Traurigkeit in den Augen von Marlene.... von Peludo... von Dalila ...und den vielen anderen Hunden, die in der Perrera warten und warten und warten....

...... und Ausschau halten, ob nicht irgendwo in dieser Welt doch noch ein Plätzchen für sie ist, wo sie geliebt werden, wo sie etwas Besonderes sind.

Milo, Lola, Shara.....

Danya, Lito, David.......

Die Hundekinder......

.... und die vielen Anderen.....

24. Juni 2014

 

 

Das heutige Aktuelle steht ganz im Zeichen von Marina. Marina heißt jetzt Luna und ist jetzt offiziell das neue Familienmitglied. Eigentlich war sie das ja schon vorher aber jetzt ist es offiziell. Mit Luna und ihrem Rudel waren wir heute unterwegs und es gibt ein paar schöne Bilder.

Sie hat ja einen großen schwarzen Kumpel bekommen und die beiden sind wirklich ein Traumpaar.

Alles Gute Süße. Was ich ganz toll finde ist, dass das Lunchen nur zwei Straßen weiter wohnt und ich ja immer wieder nach dem Rechten sehen "muss".

22. Juni 2014

 

Was gibt es Neues. Während bald viele Menschen nach Spanien reisen, werden einige Hunde Spanien verlassen und das für immer. Unter den Glücklichen ist Russo, der über "Bretonen in Not" ein Zuhause gefunden.

Uro

Bald wird er wohl etwas glücklicher in die Welt blicken. Sein Kumpel Uro hat´s ihm vorgemacht. Super, wie er sich entwickelt hat. Auch Kesha wird, eine Bretonin, wird die Perrera verlassen.

 

Was mich persönlich sehr freut, ist, dass Simba (vorher Augustin) endlich nach fast 3 Jahren die Chance auf ein neues Leben hat. Er ist reserviert und sieht alles danach auch, als könnte auch er die Perrera verlassen. Drücken wir die Daumen, dass auch er endlich ein glücklicher kleiner Hund sein darf, den die Menschen ganz schnell in ihr Herz schließen.

20. Juni 2014

 

Die tolle Nachricht des heutigen Tages ist, dass Einstein eine Chance hat die Perrera von Almendralejo zu verlassen. Er war schon mal in der engeren Auswahl, dann doch nicht. Letztlich hat er sich aber schon mal über Telepatie in ein Herz geschlichen und seine Chancen stehen richtig gut, dass er diesen Platz auch bald persönlich ausfüllen darf. Drücken wir ihm die Daumen, dass alles klappt und auch er seine Koffer packen und endlich in sein neues Leben starten kann.

 

Der kleine Ruben der jetzt Jepp heißt und Schnitzel genannte wird hat nicht nur die Herzen mit seinem Charme erobert, nein, er arbeitet sich gerade hoch und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der kleine Prinz möchte jetzt auf dem Kopfkissen residieren, im Bett versteht sich. Frauchen ist ganz begeistert von seinem Charme und findet, dass er ein richtiger Traumhund ist. Er hat´s wirklich toll getroffen. Traurig, dass sein Bruder wieder in der Perrera ist. Wer also denkt, so einen hätte ich auch gern....

Die Bilder sind leider nicht so toll. Da muss ich wohl nochmal welche machen. Leider vergess ich immer mal ganz gern meine Kamera, oder Bilder zu machen.

 

Erinnern möchte ich noch kurz an Mika, die kleine wartet auch schon so lange auf ein Zuhause.

14. Juni 2014

 

Noch schnell die Neuigkeiten der letzten Tage. Wer auf Madas Blog schaut, der weiß, dass sie Deckel gesammelt hat. Die erste Lieferung wurde jetzt abgeholt und hat 300 € eingebracht. Viel Aufwand aber ich denke, das zeigt wie wichtig die Unterstützung vor Ort ist.

Dann ist zu vermelden, dass Sol endlich ein neues Zuhause gefunden hat und bald in den Flieger nach Deutschland steigen kann. Vorher hat er noch das eine oder andere zu erledigen. Seine neue "WG" freut sich schon riesig auf den kleinen Kerl.

Auch Ramie hat ein neues Zuhause gefunden. Sie reist allerdings nicht ganz so weit, denn sie hat eine Familie in Spanien gefunden. Viel Glück kleine Lady.

Auch Anais ist in seinem neuen Leben angekommen und es scheint, dass man ihn schon ganz fest ins Herz geschlossen hat.

Ganz fest ins Herz geschlossen wurde auch Campanilla. Alles Neue ist ihr noch ein wenig unheimlich aber sie hat sich toll entwickelt und es geht ihr gut.

12. Juni 2014

 

Das sind Tango und Tahari. Für diese beiden suchen wir Sponsoren für die Kastration. Näheres unter der Rubrik "Helfen".

 

Noch nicht richtig im Leben angekommen und schon weggeworfen. Diese Kleinen wurden ihrem Schicksal überlassen. Glücklicherweise landeten sie in der Perrera, erholten sich und entwickelten sich toll. Ein Teil von ihnen hat auch schnell wieder ein Zuhause gefunden.

Diese drei warten allerdings noch auf ihre zweite Chance.

Giannina, Samba und Ariel. Drücken wir den Zwergen die Daumen, dass sie ganz schnell die Herzen der Zweibeiner erobern und endlich in ihr Leben außerhalb der Mauern starten können.

Und noch mehr Babys, hier Martina.

11. Juni 2014

 

Vielen, vielen Dank, Andrea für die Übernahme der Flugkosten für die beiden Boxen (immerhin sind das 150,00 €). Ich freue mich riesig, denn damit ist ein Teil der gesamten Flugkosten gedeckt. Ich weiß, dass Geld geben immer etwas Überwindung kostet, man weiß nicht, mit wem man es zu tun hat, kommt das Geld auch da an wo es hin soll. Natürlich ist es nicht einfach, jemandem einfach nur zu vertrauen. Die Gesamtkosten des Fluges sind um einiges höher und es wäre toll, wenn der Eine oder Andere noch einen Euro übrig hätte, den er beisteuern könnte.

 

Wer fliegt liegt glaube ich auf der Hand. Es sind erst einmal Thilo und Tamie. Hoffentlich können wir noch Boxen dazu buchen. Das würde natürlich nur gehen, wenn noch ein oder vielleicht auch zwei Hundchen ein Zuhause finden. Mal schauen ob es gelingt.

 

Neuzugänge gibt es leider auch wieder. Hier ersteinmal Bilder.

8. Juni 2014

 

Nu aber doch das "Zuhause-gefunden-Glück" für unseren kleinen Ruben und das schneller als erwartet. Ich erwähnte ja schon, dass er sich sowas von wohl fühlt in seinem "Übergangsrudel", so als hätte er schon immer dazu gehört. Dazu gehören tut er jetzt, er darf bleiben und das für immer. Ich würde sagen, da hat es mal wieder jemand geschafft, sich in die Herzen der Menschen zu schleichen und einen festen Platz darin zu besetzen. Eine lange Reise für einen kleinen Kerl, der nun endlich angekommen ist in seinem neuen Leben. Gut gemacht, kleiner Mann.

Sein Bruder Lucas hat auch schon eine kleine Reise hinter sich. Von der Perrera in ein Zuhause und von dort wieder in die Perrera und das alles innerhalb weniger Wochen. Drücken wir ihm die Daumen, dass auch er bald eine Reise in sein Zuhause antritt.

4. Juni 2014

 

Ab heute hat wieder jemand SEIN Zuhause gefunden. Thilo wird die Mauern der Perrera von Almendralejo schon ganz bald für immer verlassen und in sein neues Leben reisen.

 

 

Es wäre toll, wenn es den einen oder anderen Untertützer gäbe, der bereit ist sich an den Kosten zu beteiligen. Die Vermittlungsgebühr soll natürlich den anderen Hunden in der Perrera zugute kommen, so dass es wichtig ist die entstehenden Kosten zu decken. Das kann ich nicht allein und würde mich über jede Unterstützung freuen. Unter "Hilfe" sind die Konto-Daten hinterlegt.

 

Mada kann man auch unterstützen, indem man über den dort verlinkten Button einkauft oder aber auch direkt an Mada etwas schicken läßt.

Ich werde das was an Unterstützung kommt transparent darstellen und entsprechend zweckgebunden verwenden. Allein kann ich auf Dauer nicht viel erreichen.

 

2. Juni 2014

 

Leider hat das Zuhause-gefunden-Glück für unseren kleinen Ruben ja nur kurz, ganz kurz, gehalten. Immerhin war es kurz genug, so dass sich der Kleine nicht eingewöhnt hat.

Er hat kurzerhand Unterschlupf bei einer Freundin gefunden und hat dort ein Rudel, welches ihm Sicherheit gibt. Kaum angekommen fühlte sich der Kleine schon sicher und konnte entspannen. Er ist aufgeweckt, spielt und hat schon eine Hundefreundin mit der er durch Haus zieht. Dort geht es ihm richtig gut und das sieht man dem kleinen Mann auch an.

Ruben sucht also wieder ein Zuhause. Gern eines mit Artgenossen, das findet er richtig prima.