Neuigkeiten im Juni

Hund des Monats Mai:

Rina

Rina ist seit letztem Monat auf einer Pflegestelle in Deutschland. Die freundliche, verschmuste kleine Hündin sucht jetzt noch ein endgültiges Zuhause.

 

Doggy pool

 

Die Temperaturen in der Perrera sind im Sommer unerträglich hoch. Sonja hatte ja schon einen Hitzschlag bekommen.

Um für ein bisschen Abkühlung zu sorgen, möchten wir ein paar dieser Pools in die Ausläufe bringen.

Die Kosten pro Stück liegen zwischen 49 € und 59 € pro Stück. Ob sie für den Einsatz geeignet sind wird sich erst zeigen aber es ist in jedem Fall einen Versucht wert.

 

Nicole Behrendt

IBAN: DE 56 441 600 14 290 400 6501

BIC:  GENODEM1DOR

 

Ergebnis:

Ergebnis Reisekosten für:

60 €

Wer Mada direkt unterstützen möchte, hier ist die Kontonummer:

 

RECAL

IBAN: ES 54 3001 0001 5701 2013 1660

BIC:  BCOEESMM001

Vielen Dank an:

 

 

Brigitte für 30 €

Traudel für 5 €

Guido für 30 €

Kristina und Jakob für 10 €

Vanessa für 9 €

Inga für 100 € - Madaline

für 20 €

Vera und Ute von Meliton für 50 € - Filariabehandlung von Solomon

Brigitte für 20 €

für 20 €

Karin für 20 € - Reisekosten

Dorothee 60 € - Reisekosten Ariel

das Trödelmarkt-Team für 392,50 € - Reisekosten

für 50 € - Reiseksoten

30. Juni 2015

 

Wie befürchtet gibt es wieder eine Vielzahl Neuzugänge in Almendralejo. Darunter auch einige Welpen.

Aber, nicht nur Welpen, sondern auch Jungspunde, wie diese Einjährigen.

Das macht es natürlich nicht einfacher, ein wenig Platz in der Perrera zu schaffen und sicherlich wird auch das Welpenfutter bald wieder knapp werden.

Schaut doch nochmal unter der Auktion, ob ihr nicht vielleicht doch die eine oder andere Kleinigkeit findet, mit der ihr die Hunde unterstützen könnt.

29. Juni 2015

 

Die wohl schönste Nachricht des heutigen Tages ist, dass ......

..... QUINO die Perrera verlassen wird.

Mada hat ja in Barcelona eine Familie, die ihr immer mal wieder hilft. Darüber konnte auch Danco die Perrera verlassen und nun ist Quino an der Reihe.

Wir haben ihn ja noch kennengelernt und er hat gute Chancen nochmal durchzustarten.7

ALLES GUTE kleiner Mann!

28. Juni 2015

 

Mada ist wieder aus dem Urlaub zurück. Somit wird es wieder regelmäßig Neuigkeiten aus Almendralejo geben. Eine dieser Neuigkeiten ist, das Ash in Frankreich ein Zuhause gefunden hat. Hoffentlich hat er diesmal mehr Glück und es wird ein Zuhause für immer.

Dann bedanke ich mich bei Steffi und Brigitte, die heute wieder auf dem Flohmarkt waren und fleißig verkauft haben, um unsere Reisekasse ein wenig aufzufüllen. So sind insgesamt fast 400 Euro zusammen gekommen.

VIELEN DANK!

26. Juni 2015

 

Floyd möchte Spanien verlassen. Er hat dort schon zweimal sein Zuhause verloren. Der kleine Kerl hat das Glück auf einer Pflegestelle zu sein und sein Pflegefrauchen wünscht sich, dass Floyd nach Deutschland kommen darf und hier endlich sein Glück findet.

Ein Flugticket hat er bereits aber um dies einlösen zu können, braucht es ein neues Zuhause.

Vielleicht hat Rina ihr kleines Paradies bald gefunden. Es wäre der Kleinen so zu wünschen, dass sie in ihrem neuen Leben ankommen kann. Ein paar gedrückte Daumen kann sie aber noch gebrauchen.

Auf Youtube gibt es das eine oder andere Video unter:

https://www.youtube.com/channel/UCHj1S6EklknaiJNJJRJP2ZA/feed

25. Juni 2015

 

In der Perrera gibt es wieder einen Neuzugang, der auch auf ein baldiges Zuhause hofft.

Shakira hat ihre Chance genutzt. für sie hat sich das "In Szene setzen" gelohnt. Die anhängliche Galga hat nicht nur unsere Herzen erobert sondern eine ganze Reihe von Herzen. Sie wird auf der Podencorosa erwartet. Gewußt wie!

Um den Hunden ein wenig Abkühlung zu verschaffen würden wir gern ein paar dieser Doggy Pools schicken. Die Kosten belaufen sich pro Stück auf etwas 49 € - 59 € und es wäre toll, wenn wir die Ausläufe damit bestücken könnten.

In der Auktion sind noch ein paar Sachen dazu gekommen. Es wäre toll, wenn wir noch einige Abnehmer finden. Ich persönlich finde ja auch die Flamenquitas sehr schön, darauf hat sich aber noch niemand gemeldet.

Wenn das Wetter mitspielt sind wir am Wochenende nochmal auf dem Trödelmarkt um ein paar Euro für die Hunde einzunehmen.

23. Juni 2015

 

Mada ist diese Woche im Urlaub und somit kommen keine Nachrichten aus Almendralejo.

Wir haben allerdings nach Almendralejo melden können, dass die nächsten Flüge gebucht sind, was diesmal eine zeitaufwendige Angelegenheit war und einige Nerven gekostet hat (nicht nur Nerven sondern auch viel Geld).

Dennoch freue ich mich sehr, dass es wieder einige Hunde sein werden, die die Perrera verlassen können.

 

Die Entscheidung zu treffen, wer das sein wird ist allerdings auch keine leichte.

Hugo wird wohl nicht lange auf sein Zuhause warten müssen. Ist aber auch ein schmucker Bursche.

 

Ariel würde auch gern mitfliegen. Immerhin verabschiedet sich ja fast die ganze Welpenbande und er müsste zurückbleiben. Als Galgo-Mix wird er es aber um ein Vielfaches schwerer haben als Hugo.

Vielen Dank für zwei Gebote auf die handgearbeiteten Sachen Nr. 19 und Nr. 24 aus Almendralejo.

21. Juni 2015

 

.... ohne Worte .....

Nachtrag

 

Alice, das kleine Hundemädchen hat vor Ort ein Zuhuase gefunden, hoffentlich für immer.

20. Juni 2015

 

Wie gestern schon im Gästebuch angekündigt, gibt es für einige Hunde der Perrera die Möglichkeit, diese für immer zu verlassen. Leider ist es sehr schwierig, geeignete Flüge zu finden und diejenigen Verbindungen, die machbar wären, sind sehr teuer.

Im Laufe des letzten Jahres haben wir eine Vielzahl von Unterstützern gewinnen können ohne die das was wir erreicht haben nicht möglich gewesen wären.

 

Es gibt eine Vielzahl von Hunden, die nach und nach die Perrera verlassen können. Auch für die "Langzeitinsassen" möchten wir eine gute Lösung finden.

Dazu brauchen wir Geld, die Hunde müssen vorbereitet werden und die Tickets müssen bezahlt werden.

Poli und Ash, die von den anderen gemobbt werden. Mapy, die freundliche Galgo-Mix-Hündin ......

... Luna, die schon als Welpe wieder in der Perrera gelandet ist. Miró, der gemeinsam mit Voltaire in die Perrera kam .....

Amelio, der schon so lange hinter Gittern sitzt, Nube, der einst fröhliche Rüde, der immer trauriger wird und Gio, der Mini-Podenco, der hier in Deutschland gute Chancen auf eine Vermittlung hat .....

Shakira, die Galga, die sich bei unserem Besuch mehr als empfohlen hat, Marlene, die in Wirklichkeit viel süßer aussieht als auf den Fotos, Whoopy, die auch etwas schüchtern daher kommt und noch viele mehr.

 

Wir haben leider noch kein Zuhause für diese Hunde und können sie auch nicht alle auf einmal holen ABER sie haben gute Chancen auf eine Vermittlung und könnten bis dahin hier in Deutschland auf einem Hundeschutzhof oder in Pflegefamilien Zwischenstation machen.

 

Zwischenstation hatte ja auch Prince gemacht. Allerdings nicht lange. Er hat bereits ein neues Zuhause gefunden. Da waren es nur noch zwei kleine Spanier auf der Podencorosa, Loreen und Neno, die hoffentlich auch schnell ein neues Zuhause finden.

Unter: https://www.youtube.com/channel/UCHj1S6EklknaiJNJJRJP2ZA/feed gibt es einige kurze Videos zu sehen.

Ein neues Zuhause braucht auch Rufa ganz dringend. Die anhängliche Hündin leidet sehr in der Perrera. Ihrem Gesäuge nach zu urteilen, muss sie einige Würfe bekommen haben und wurde jetzt "entsorgt". Rufa ist ca. 10 Jahre alt und sollte noch ein paar schöne Jahre in einem Zuhause verbringen.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende.

 

18. Juni 2015

 

Heute haben wir die Zwerge in der Podencorosa besucht.

Loreen und Prince, die dort zusammen gefunden haben, flitzen den ganzen Tag über das Gelände, Spielen und Toben während Neno das Treiben bellend untermalt.

Ab morgen müssen sich die beiden Winzlinge allerdings nach anderen Spielgefährten umschauen. Prince hat sein Zuhause gefunden und wird morgen abgeholt.

 

Elfo war froh, dass Brigitte ihn wieder mitgenommen hat.

17. Juni 2015

 

Klein Madaline fühlt sich sichtlich wohl in ihrer neuen Umgebung. Schon erstaunlich wie schnell die Hunde entspannen und unbeschwert ihr neues Leben genießen können. Für Madaline war die Perrera ein ganz furchtbarer Ort, sie war ängstlich und verstört.

Der erste Schritt ist getan. Jetzt braucht sie nur noch ein endgültiges Zuhause (oder Pflegestellenversager).

Es gibt in der Perrera auch jede Menge Galgos. Hier ein paar Bilder.

16. Juni 2015

 

Es gibt soviel zu erzählen aber die Zeit reicht gerade für das Nötigste.

Ash ist wieder auf der Suche nach einem Zuhause, er war ja für die Niederlande reserviert aber leider gibt es einen Krankheitsfall in der Familie. Der freundliche Rüde musste am Wochenende aus seiner Gruppe genommen werden, weil er von den anderen gemobbt wurde. Es wäre gut, wenn auch er die Perrera schnell verlassen könnte.

Pol ist ja seit gestern in seinem neuen Zuhause und hat schon mal ein Bild geschickt. Er wurde gut in sein neues Rudel integriert und macht sich gut. Er konnte seinen Zwinger gegen ein gemütlichtes und weiches Plätzchen tauschen. Alles Gute in deiner neuen Familie!

Diese Katze ist ein echter Notfall. Sie kam mit einer großen Wunde am Kopf in die Perrera. Dort gibt es nicht wirklich Platz für Katzen, die meisten befinden sich auf Pflegestellen. Die Kätzin sitzt quasi umgeben von Hundegebell in einem winzigen Zwinger. Sie ist extrem anschmiegsam und verschmust. Es wäre toll, wenn sich jemand fände, der der Kleinen ein neues Zuhause geben könnte.

Von Nikita gibt es auch Neuigkeiten. Sie hat 8 Welpen geboren, eines ist gestorben und die anderen 7 sind im Moment wohl auf.

Ich weiß, dass es eigentlich nicht so schön ist, dass Niki trächtig geworden ist und das Ziel vor Ort ist, genau dies zu vermeiden. Jetzt ist es aber so gekommen. Diese Situation hat letztlich dazu geführt, dass Nikita die Perrera verlassen konnte. Damit nicht genug, der Tierschutzverein Kissing e. V., in dessen Obhut Niki sich befindet, hat zudem noch vier anderen Hunden den Weg in die Freiheit geebnet, mit Pol sogar fünf. Damit immer noch nicht genug, es werden noch einige andere folgen und ich hoffe, dass es noch viele werden, die darüber die Möglichkeit auf ein Leben in Freiheit bekommen. Vielen Dank dafür!

Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, Nikita trächtig nach Deutschland zu bringen aber nach Abwägung des Fürs und Widers haben wir uns so entschieden. Es ist manchmal nicht einfach zu entscheiden, was richtig ist und was falsch und manchmal gibt es kein richtig oder falsch.

Hoffen wir, dass diese Babys einen besseren Start ins Leben haben als Nikita und das kleine Herz auf der Brust ist doch ein guter Anfang.

 

Wir haben ein paar handgearbeitete Kleinigkeiten aus Spanien mitgebracht und werden diese in den nächsten Tagen nach und nach einstellen. Mit dem Geld können wir Mada und die Hunde unterstützen, Transporte organisieren und sonstige Kosten decken. Es wäre schön, wenn der eine oder andere von euch Gefallen an den Sachen findet.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder aus der Perrera.

15. Juni 2015

 

Wir sind wieder da!

Ich kann nur sagen, Hut ab vor dem was Mada und die vielen freiwilligen Helfer Tag für Tag in der Perrra leisten.

Die Hunde sind so toll. In jeden Zwinger kann man reingreifen und alle wollen nur Zuneigung, Zuneigung, Zuneigung ....., sie genießen den kurzen Moment der Aufmerksamkeit und es fällt schwer, weiter zu gehen, die Hunde zurück zu lassen.

Kirona und Amelio ..... Jairo und Ayala .....

Solomon und Marley ..... Cleopatra, Miró und Voltaire.....

Milo und Scarlett .... Hermes, Sonja und Mariachi ........

.... diese ältere Hündin, die jahrelang als Gebährmaschine gedient haben muss und natürlich noch viele viele mehr.

Es ist unglaublich, dass so viele tolle Hunde, zum Teil seit Jahren, hinter Gittern sitzen müssen.

Der Grünstich kommt von den Planen, die als Sonnenschutz gespannt sind.

 

Bei unserem Besuch in der Perrera gab es viele emotionale Momente und ich wünsche mir sehr, dass wir noch mehr Menschen finden, die uns und damit die Hunde von Almendralejo unterstützen.

Hier schmeisst sich Shakira ordentlich ins Zeug und bei mir hat es gewirkt, die kastrierte Galgo-Dame muss man einfach mögen, wenn man sie erlebt. Im Moment gibt es auch davon reichlich in der Perrera, einige anhänglich und den Kontakt suchend andere etwas schüchtern und wieder andere sehr zurückhaltend.

Floyd, der kleine, der damals mit einem Beinbruch in die Perrera kam, sucht ebenfalls wieder ein neues Zuhause. Sein Frauchen ist krank geworden und kann sich nicht mehr um den kleinen Hundemann kümmern.

Hier noch ein kleines Hunderudel. Auf dem Foto sind auch Jezabel und Turner. Jezabel ist sehr schüchtern, läßt sich aber aus der Hand füttern und hat sich eine Zeit streicheln lassen. Turner frißt auch aus der Hand aber anfassen findet er nach wie vor unheimlich. Dennoch hat es mich sehr gefreut, dass die Beiden vielleicht doch keine so hoffnungslosen Fälle sind.

 

Es gibt noch so viel zu erzählen und jede Menge Eindrücke, die erst einmal verarbeitet werden müssen.

 

Natürlich sind wir nicht leer zurück nach Deutschland geflogen.

Begleitet haben uns Pol, der ein Zuhause in Süddeutschland gefunden hat.

Loreen, die kleine Maneto-Hündin, die über die Mauer geworfen wurde, Neno und Baby Prinz machen Zwischenstation auf der Podencorosa und finden dort hoffentlich ganz schnell ein neues Zuhause.

Auch Yaya und Madaline konnten wir mitnehmen. Beide sind auf einer Pflegestelle und warten dort auf ein neues Zuhause.

Vielen Dank an Alle, die das möglich gemacht haben.

Vielen Dank aber auch an Lisa, die Pol in Richtung Süddeutschland gebracht hat.

Vielen Dank an Sabine, die am Flughafen auf uns gewartet hat.

Vielen Dank an die Podencorosa, die die Zwerge in Empfang genommen hat.

Vielen Dank an Wiebke und Steffis Mama, die den beiden Hundeomis Asyl gewährt haben.

Vielen Dank an Brigitte, die mich begleitet hat.

 

Vielen Dank an Mada, Rafa und  das gesamte Team für die Arbeit, die sie Tag für Tag leisten, damit es den Hunden so gut als möglich gibt und vielen Dank für den herzlichen Empfang vor Ort.

 

Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Wenn ja, bitte melden.

 

 

11. Juni 2015

 

Almendralejo liegt ja in der Extremadura und leider macht das Wetter dem Namen alle Ehre. Während es im Winter so kalt wird, dass das Waser gefriert, wird es im Sommer richtig heiß.

Unter der Hitze leiden auch die Hunde.

Sonja hat einen Hitzschlag bekommen und wird noch in der Klinik behandelt.

Gut, dass jemand vor Ort war und es bemerkt hat. Leider steht Sonja auf der Liste der "gefährlichen" Hunde und darf nicht nach Deutschland einreisen. Die einzige Chance ist ein Zuhause vor Ort zu finden aber auch in Spanien sind die Auflagen zur Haltung eines solchen Hundes hoch.

Hier gibt es ein kleines Video dazu: Sonja

Diese beiden Welpen konnten die Perrera verlassen.

Dieses Hundekind ist in der Perrera gelandet und wartet auf ein neues Zuhause.

Morgen fliegen Brigitte und ich nach Spanien und besuchen Mada und die Hunde in der Perrera von Almendralejo. Ab Montag sind wir dann wieder online.

ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

10. Juni 2015

 

Auch Toby und Thalia haben über den TSV Kissing e. V. ein neues Zuhause gefunden.


 

9. Juni 2015

 

Wieder ist ein kleines Wunder geschehen. Jairo hat nach so vielen Jahren hinter Gittern endlich ein Zuhause gefunden. Er wird in den spanischen Norden ziehen und dort hoffentlich noch viele schöne Jahre verbringen können und endlich anfangen können sein Leben zu genießen. ENDLICH!

Damit ist dann wohl Milo derjenige, der die Liste der Langzeitinsassen anführt.

Wünschen wir auch ihm, dass er noch einige Jahre in Freiheit verbringen darf. Wer also noch ein Plätzchen für diesen tollen Burschen frei hat, meldet euch.

Persephone und Pol könnten am Wochenende nach Deutschland kommen. Allerdings nur, wenn sich eine Möglichkeit findet, beide von Düsseldorf in Richtung Augsburg zu bringen.

Wenn jemand helfen kann: BITTE melden!!

7. Juni 2015

 

Leider gibt es vermittlungstechnisch nicht wirklich Neuigkeiten. Wir haben jede Menge toller Hunde aber keine passenden Zuhause. Hoffentlich ändert sich dies bald.

 

Auch Nikita läßt sich Zeit und kühlt sich lieber nochmal die Füße bei dem Wetter. Wichtig dabei, immer den neu gewonnenen Freund im Auge behalten.

Auch Portos verbringt die Zeit mit seinen neu gewonnenen Freunden und genießt sein neues Leben in vollen Zügen.

Madaline würde auch gern neue Freunde finden und im Gras liegen. Leider ist beides nicht in Sicht. Dabei könnte sie schon am Wochenende in ihr neues Leben starten. Da braucht es wohl auch noch ein kleines Wunder. Hoffen wir, dass Madaline von ihren Menschen gesehen wird.

Einen Fan hat sie ja schon gefunden und ihr Ticket ist bereits gezahlt. Leider braucht sie aber noch eine Zieladresse. Die kleine ist ca. 8 Jahre alt. Ihr Leistenbruch ist operiert, sie ist reisefertig und wartet nur darauf in den Flieger steigen zu dürfen und ihre Menschen glücklich zu machen.

3. Juni 2015

 

Diese beiden Hundekinder warten in der Perrera von Almendralejo darauf, ein neues Zuhause zu finden und ihre Kindheit in vollen Zügen auszuleben. Alina und Naia sind seit einem Monat in der Perrera und schon ein ganz ordentliches Stück gewachsen.

Von Toby gibt es auch Bilder von seiner Pflegestelle. Ihn holt leider die Vergangenheit ein wenig ein. Der kleine Hundemann wurde ja schon als Welpe angebunden und muss in dieser Zeit auch gegängelt worden sein.

Im Haus ist alles gut, da fühlt er sich sicher und genießt es absolut ein gemütliches Körbchen zu haben. Dort wird alles gebunkert was er finden kann.

Toby ist dank des TSV Kissing e. V. auf einer kompetenten Pflegestelle und wird hoffentlich seine schlechten Erfahrungen vergessen können. Vielen Dank dafür!

 

Von Abbu gibt es noch ein Video. Da sieht man ihn unbeschwert spielen. Für ihn ist es ja auch nicht einfach sich in seinem neuen Leben zurecht zu finden aber in kleinen Schritten geht es vorwärts.

 

Video Abbu

Dann gibt es noch gute Nachrichten von Toth. Auch er hat sein Zuhause gefunden.

Nikita ist kurz davor ihre Babys zu bekommen und auch sie hat schon einen Interessenten. Sie macht sich übrigends super.

 

Um die Hunde in der Perrera zu unterstützen werden vor Ort kleine Handarbeiten gemacht, die dann zu Gunsten der Hunde verkauft werden. Auch wir werden diese anbieten können. Hier schon mal eine kleine Auswahl.

Wir hoffen natürlich, dass wir viele dieser Kleinigkeiten verkaufen können.

Vorbestellungen nehmen wir natürlich sehr gerne auf.

2. Juni 2015

 

Abbu hat ein kleines Video geschickt und von Mariachi gibt es neue Bilder. In ganz kleinen Schritten findet Abbu zurück in ein freies Leben.

Der kleine Charmeur hats ganz schön drauf. Seinen Fan in der Perrera hat er ja gefunden. Jetzt braucht er nur noch einen Fan außerhalb der Perrera.

1. Juni 2015 - Abbu

 

Abbu hat noch ein paar Bilder geschickt, die möchte ich natürlich nicht vorenthalten. Er geht ja mit ganz kleinen Schritten vorwärts, außerhalb des Gartens ist alles noch gaaaaanz unheimlich.

Schön, dass er die Perrera verlassen konnte. Vielen Dank an seine Pflegefamilie!

1. Juni 2015

 

Wir haben auch diesen Monat das große Glück, einige Hunde nach Deutschland in die Obhut anderer Tierschutzorganisationen geben zu können und so die Situation vor Ort ein wenig zu entlasten.

Dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns für die Fellnasen, die das große Los gezogen haben.

Vielen Dank an das Team der Podencorosa und des TSV Kissing!

Vielen Dank auch an alle, die mitgeholfen haben, einen Teil der Kosten für die Reisenden des letzten Monats decken zu können.

Wir werden auch diesen Monat wieder jede Menge Unterstützung brauchen.

 

Zudem steht diesen Monat noch ein Besuch in Almendralejo an.

 

Leider gibt es wieder einige Neuzugänge, die ein Zuhause suchen, darunter leider auch verletzte und kranke Hunde.

 

Packen wir´s an!