Trosky

 

Größe: 35 cm

Geb.-Datum: 17-08-2011

Geschlecht: Rüde

in der Perrera seit: 27-01-2020

Rasse: Mischling

Update März 2020:

Trosky wurde in der Perrera von einem Argenossen angegriffen. Leider nicht ganz ungewöhnlich, dass die älteren oder kranken Tiere von den Artgenossen gemobbt werden.

Aus Sicherheitsgründen haben wir Trosky, wie auch Zaira, in der Pension untergebracht. Das kostet Geld und leider wissen wir aufgrund der Corona-Pandemie nicht, wann wir wieder Tiere aus der Perrera oder der Pension mitnehmen können.

Es wäre toll, wenn es Unterstützer gäbe, die helfen die Pension zu finanzieren.

Trosky wurde, unfähig sich zu bewegen, vor einem Grundstück gefunden. Dort muss er schon die ganze Nacht in der Kälte gelegen haben. Der Grund dafür, dass er sich nicht bewegen konnte waren starke Schmerzen. Ob er nun geschlagen wurde oder von Artgenossen attackiert wurde ist nicht ganz klar. Er hat ein paar kleine Bisswunden, die aber gut abheilen.

Dem kleinen Rüden fehlen die Schneidezähne und auffallend ist sein trauriger Blick. Gerade für die kleinen, kranken oder älteren Hunde ist die Perrera ein gruseliger Ort.

Wir wünschen Trosky, dass er schnell ein liebevolles Zuhause findet. Er zeigt sich ruhig und sehr liebevoll. Er wäre sicher ein toller Hund auch für ältere Leute.


Natürlich wird auch Trosky geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet in ein neues Leben starten.

Wenn Sie Trosky ein liebevolles Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bei uns, am besten mit ausgefüllter Selbstauskunft.

Selbstauskunft

info@friends-for-dogs.de

Tel.: 0177-4316963