Aktuelles im Mai 2014

 

Nachtrag:

 

Leider hat sich die Familie von Kenny (Ruben) am nächsten Tag wieder von ihm trennen wollen. Zu erwähnen wäre allerdings, dass sich der Kleine super verhalten hat. Er ist nach draußen gegangen um seine Geschäfte zu erledigen. Er hat die ganze Nacht ruhig in seinem Körbchen verbracht. Also absolut toll.

Er ist jetzt in einer Familie untergekommen, die ein kleines Hunderudel hat und fühlt sich dort richtig wohl, ist aktiv, spielt und fühlt sich sicher.

 

 

31. Mai 2014

 

Der Mai geht zu Ende und zu Ende geht das Warten auf ein neues Zuhause für Tamie mit sich. Der Kleine hat ein neues Zuhause und kann schon mal die Koffer packen. Eine kleine Weile wird es noch dauern, seine neue Familie macht erst noch Urlaub. Naja, und Tamie hat ja auch noch das eine oder andere zu erledigen bevor er auswandert.

Damit nicht genug. Ein wirklich glücklicher Umstand hat diese hier zusammen gebracht. Ein großer Tag für einen kleinen Mann, der jetzt hoffentlich in seinem neuen Leben angekommen ist. Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

 

Bilder auf Wunsch gelöscht.

 

 

Ein schmucker Bursche ist er geworden unser kleiner Ruben, ganz der Herr Papa. Es wird gemutmaßt, dass er bald der kleine Prinz im Haus ist. Drücken wir seinem Bruder Lucas die Daumen, dass auch er bald sein Königreich findet.

 

Vielen Dank auch an "Viva la Hund e. V. " und "Podencorosa e. V."

 

Ach, bevor ich es vergesse. Mada hat ja eine Futterspende bekommen, siehe unten. Diese Spende kommt von

Da ist Mada an Umsätzen beteiligt, die über ihre Verlinkung vorgenommen werden. Mada bekommt für jede 10 € Einkauf ein Kilo Hundefutter und das kann sie dringend gebrauchen.

 

Wenn Ihr etwas bestellt, dann schickt bitte eine Mail mit dem Promotionscode  SOS001RECAl dorthin.  Dieser Code bringt Euch einen Rabatt von 5%. Einfach eine Mail an:  info@petsonic.com

Näheres findet ihr auch auf Madas Blog.

 

26. Mai 2014

 

Mada hat wieder eine Futterspende erhalten, 150 kg, das ist super, denn ich finde die Futtersituation ist wirklich grenzwertig. So gab es erst mal eine Extraportion und wie man sieht, die Hunde sind begeistert.

 

24. Mai 2014

 

Aktuell gibt es zwei Rückmeldungen und eine Leckerchenlieferung nach Almendralejo. Das nenne ich doch einen Erfolg. Vielen Dank dafür.

Ansonsten gibt es eine ein paar Bilder von Mr. Spock, zu finden unter "Was macht eigentlich ...?"  Er hat es wirklich gut getroffen.

 

Mada ist es noch gelungen diese alte, blinde Hündin wieder in ihr Zuhause zu bringen. Wobei ich mich ja schon frage, wie ein solch alter, blinder Hund an so  eine Stelle gelangen kann. Aber Ende gut alles gut.

 

21. Mai 2014

 

Anfang der Woche hat Mada unsere Homepage auf ihrem deutschen Blog veröffentlicht. Ich hatte ja gehofft, dass sich vielleicht einige Leute melden, die weiterhin verfolgt haben, wie es den Hunden in Almendralejo geht. Leider gab es keine einzige Rückmeldung. Ich weiß, es ist leider nicht möglich über die Maske zu mailen. Leider bin ich was das angeht absolut untalentiert, auch ein Gästebuch habe ich leider noch nicht geschaltet. Aber ich arbeite dran.

Also, fangen wir fast bei Null an. Fast, weil es ja schon den Einen oder Anderen gibt, der uns unterstützt. Vielen Dank dafür. Aber es sind ganz ganz wenige. Es wird also dauern bis wir wirklich in der Lage sind Dinge zu bewegen. Dennoch, Tropfen für Tropfen füllt sich auch ein Glas irgendwann und jede noch so kleine Hilfe ist ein Hilfe.

Immerhin hat sich für einige wenige Hunde die ganze Welt geändert, sie führen ein ganz anderes Leben als das hinter Gittern, sie werden geliebt und behütet.

 

Dazu gehört jetzt auch Tarantino, der sein endgültiges Zuhause gefunden hat.

Mada hat eine große Futterspende erhalten. Das ist besonders erfreulich in Anbetracht der Tatsache, dass ein Teil des täglichen Futters aus Brot besteht.

16. Mai 2014

 

Nächste Woche heißt es für Mada wieder Abschied nehmen. Tiara und Mareebo gehen nach Deutschland zu Bretonen in Not. Dort haben Uro, Ona und Diana ein neues Zuhause gefunden.

 

Insgesamt 9 Hunde gehen auf die Reise nach Frankreich. Da heißt es auch für uns Abschied nehmen. Abschied nehmen von Anais und Palmira. Wünschen wir ihnen alles Gute auf ihrer Reise, eine Reise in ein neues Leben, in eine ganz andere Welt.

Einen Gruß von Titan (der eine oder andere erinnert sich noch) gibt es auch.

14. Mai 2014

 

Diese Hündin wurde ihrem Besitzer weggenommen und von der Polizei in die Perrera gebracht. Die Hündin leidet derart unter der Situation, dass sie sich, beim Versuch sich zu befreien, verletzt hat. Die Schnauze ist blutig und die Pfote sieht auch nicht gut aus. Ursache für die Verletzung ist diese durchgerostete Tür.

 

Einstein ist eingestellt und es gibt einige Videos zu den Hunden.

08. Mai 2014

 

Wirklich Neues gibt es leider nicht zu berichten. 

Von Linda gibt es neue Bilder und den dringenden Wunsch endlich in ein Flugzeug zu steigen und in ihr neues Leben zu fliegen. Sie hat sich schon ein wenig aufhübschen lassen.