Neuigkeiten im Oktober 2017

VOTING FÜR DEN TIERSCHUZT!!!

Die ING Di-Ba Bank gibt Geld für gemeinnützige Vereine. Wir haben die Möglichkeit, 1.000 € für unsere Vierbeiner zu bekommen. Dafür brauchen wir euch!

Wie funktionierts? Einfach auf den Link geben, Handynummer eingeben, Code empfangen und eintragen, fertig.

Bitte auch an Freunde, Bekannte und Verwandte weitergeben.

 

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/26bb9e7f-44b1-4ce6-bdd4-c3e19564dba4

 

Im Moment sind wir auf Rang: 111

(Da die Vereine nach Größe unterschieden werden, gibt es 5 Kategorien. Wir müssen unter 200 kommen um eine Chance zu haben.)

Anzahl der Stimmen: 300

Das Voting läuft noch bis Anfang November.

Wer uns unterstützen möchte, kann dies auch tun, indem er seine Bestellung bei Zooplus über diesen Link tätigt. Wir bekommen dann eine kleine Provision.

Friends for dogs e.V.

Kto: 652 467 7300

BLZ 441 600 14

IBAN: DE 34 441 600 14 652 467 7300

BIC:    GENODEM1DOR

 

Wer Mada direkt unterstützen möchte, hier ist die Kontonummer:

 

RECAL

IBAN: ES 54 3001 0001 5701 2013 1660

BIC:  BCOEESMM001

 

Vielen Dank an:

 

Traudel für 5 €

Barbara für 30 €

Brigitte für 50 €

Katharina für 10 €

Beate & Dieter für 20 €

Simone für 30 €

Dorothee für 30 €

Karin für 20 € - Kätzchen

Silke für 15 €

Regine für 10 €

Dominique & Denise für 110 €

Judith für 150 €

Barbara für 200 €

Familie Foskito für 500 € - Reisekosten

Eugen für 30 €

 

 

 

 

Verkäufe Trödel: 243,70 € + 352 €

ebay: 100 €

Spendendose:

Herzpfötchen: 921 €

 

Reisekosten für:

Wir brauchen dringend Unterstützung bzgl. der Reisekosten. Eine wirkliche Alternative zum Fliegen haben wir noch nicht gefunden. Wir können nicht garantieren, in welcher Reihenfolge die Hunde Spanien verlassen werden aber wir können garantieren, dass sie die Perrera verlassen.

Steckbriefe zum Ausdrucken:

Helfen Sie mit, für unsere Fellnasen ein Zuhause zu finden.

31. Oktober 2017

 

Der Monat endet wenig spektakulär.

In Spanien ist dieser kleine Mann ins Tierheim gebracht worden und versteht die Welt nicht mehr. Mojito ist gerade ein Jahr jung.

Diese kleine Fellnase kam ebenfalls in die Perrera, hatte aber Glück und wurde von den Besitzern wieder abgeholt.

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Beate, die fleißig Sachen bei ebay einstellt und das Bild auf der Startseite gestaltet hat.

29. Oktober 2017

 

Wir bitten um euer Verständnis, dass im Moment nicht soviel hier an Neuigkeiten zu lesen ist. Leider gibt es im Moment sowohl hier als auch in Spanien viele Sorgen, die Energie und Zeit in Anspruch nehmen.

Leider gibt es auch jede Menge Neuzugänge. Dem gegenüber stehen im Moment keine Optionen.

Neue Kitten gibt es leider auch schon wieder.

Dem gegenüber steht die Vermittlung von Dania. Alles Gute und hoffentlich ein Zuhause für immer.

Gefreut hat uns dieses Foto von Shira. Der Kleinen geht es richtig gut und sie genießt ihr Leben.

Romeo hat sein Rudelhalsband bekommen und gehört jetzt offiziell dazu. Dem jungen Rüden hat das Leben leider schon übel mitgespielt und leider aus ihm einen ganz besonderen Hund gemacht. Gleichzeitig hat er aber auch Riesenglück gehabt, dass er dort seinen Platz gefunden hat.

Gemeinsam mit Greta (Carol), Luc, May und Nic (Gottie).

Während die Langnasen den Tag vor dem Kamin verbracht haben, waren wir auf dem Flohmarkt und haben wieder einige Dinge an den Mann oder die Frau gebracht. Vielen Dank an Steffi, die ihren Sonntag auf de Trödelmarkt verbracht hat. Das Wetter hat mitgespielt und so kamen letztendlich 352 € zusammen. Geld, dass wir dringend brauchen können.

Ein tolles Ergebnis. Eigentlich Grund zur Freude, die wird aber direkt getrübt durch eine sehr traurige Nachrich.

Amy ist tot. Die kleine Hündin hatte sich kurz erholt aber dann wieder einen Rückfall bekommen. Dieser war so schlimm, dass ihr nicht mehr geholfen werden konnte und die Kleine eingeschläfert werden musste. Wieder ein Leben, dass viel zu früh zuende ist. Wieder ein Welpe, der die Perrera nicht überlebt hat, wieder konnten wir nicht helfen.

Es macht uns sehr sehr traurig. Gute Reise kleine Amy. Wir werden dich nie vergessen.

22. Oktober 2017

 

Die Kätzchen, die gestern ebenfalls die Perrera verlassen konnten sind im Moment wirklich First-Class untergebracht. Wir freuen uns sehr, dass alle munter sind.

Auch die Hunde sind gut angekommen. Wobei einer der kleinen gestromten Welpen wieder einen gesundheitlichen Rückfall erlitten hat. Wir drücken ihm die Daumen, dass er schnellstmöglich wieder auf die Pfoten kommt.

Hier noch ein paar Bilder der Palette. Diemal nicht ganz so toll aufgereiht aber ich denke, jeder findet das eine oder andere wieder.

Die Familie von Yambo übernimmt die Kosten für die Palette und im Gegenzug soll das gesparte Geld in Hundefutter angelegt werden.

Die nächste Palette wird zeitnah auf die Reise gehen. Wir müssen dringend Transportboxen nach Spanien schicken. Leider stehen diese aber noch in München bzw. Main. Wenn also jemand von dort in Richtung Ruhrgebiet unterwegs ist, gerne melden.

 

Vielen Dank auch an Barbara und Familie Foskito, die ganz kurzfristig finanzielle Hilfe geschickt bzw. zugesagt haben.

 

Zum Abschluss nochmal die Erinnerung an unser Voting.

21. Oktober 2017

 

Das Voting lief und läuft gerade richtig gut. Wir konnten einige Plätze gutmachen und haben ein gutes Polster. Damit sind wir guter Hoffnung, dass wir unter den ersten 200 unserer Kategorie bleiben.

Einige Leute hat der Ehrgeiz gepackt und sie motivieren Freunde, Bekannte, Verwandte und Kollegen. Vielen Dank euch allen und bitte macht weiter.

Aus Spanien kommt die Nachricht, dass Bobo ein Zuhause in den Niederlanden gefunden hat. Schön, dass der kleine Gedackelte die Perrera bald verlassen kann.

Besonders freut es uns auch, dass Rei und Uro vor Ort ein Zuhause gefunden haben. Uro ist ein so feiner Kerl, darf aber wegen seiner Rasse nicht nach Deutschland reisen. Beiden wünschen wir eine tolle Zeit.

Diese Drei sitzen schön aufgereiht und warten brav aufs Mittagessen. Sehr vorbildlich.

Carolo erholt sich gerade... Wovon genau er sich erholt weiß man eigentlich nicht so genau.

Shura, die jetzt Tiffy heißt, ist ja eigentlich immer unterwegs. Sie wird liebevoll auch Duracell genannt.

Das Leben an einer Kette hat Chabelita, jetzt Elli, gegen gaaaanz viel Fürsorge und Kuscheleinheiten getauscht. Die Süße kann manchmal noch gar nicht fassen, dass sie jetzt laufen und springen kann.

Es wäre wirklich toll, wenn wir noch einigen Hunden der Perrera den Winter hinter Gittern ersparen könnten. Im Moment ist leider nichts in Sicht. Nicht für die Jungen, nicht für diejenigen, die im besten Alter sind, nicht für die Alten. Dabei wäre es gerade für sie so schön, noch einmal  erleben zu dürfen was es heißt umsorgt und geliebt zu werden.

Allen voran Troy, dem nicht mehr viel Zeit bleibt. Es wäre so schön, wenn seine alten Knochen den Winter nicht hinter Gittern verbringen müssten.

Gibt es denn niemanden, der dem alten Rüden noch einen schönen Lebensabend schenken kann?

Dieses Dreiergespann muss sich darum nicht mehr sorgen. Sie können ihr Leben in vollen Zügen genießen.

Neko hat nicht nur ihr Glück, sondern auch einen vierbeinigen Freund gefunden zu haben. Wobei dieser noch etwas irritiert scheint, dass eine kleine Katze so viel Platz in seinem Körbchen beansprucht.

Damit zumindest die Versorgung etwas verbessert werden kann, hatten wir ja wieder eine Palette auf die Reise geschickt. Angekommen ist sie, es gibt aber noch keine Bilder vom Entpacken.

Nicht alle brauchen diese Hilfsgüter. Heute sind Aquaman, Flash, Alexis und Marie Curie in ein neues Leben gestartet. Aqaman, Flash und Alexis sollten ja schon beim letzten Mal reisen, mussten aber krankheitsbedingt warten. Jetzt sind alle wieder wohlauf und suchen ihr Glück in Deutschland. Alle suchen noch ein Zuhause, haben aber mit der Reise nach München einen großen Schritt getan.

Leider hat keiner der Hunde einen Flugpaten gefunden und damit ist der Transport nicht finanziert. Die Vernunft sagt uns, dass dies eigentlich nicht geht. Das Herz sagt, es muss irgendwie gehen.

 

Wir hoffen, dass alle gut ankommen und schnell ihre Familien finden.

 

Euch allen ein schönes Wochenende.

19. Oktober 2017

 

Gestern gab es einige Votings für unseren Verein und wir sind wieder um einige Plätze aufgestiegen.

Foskito war mit Timmy und Luna im Urlaub in Spanien. Herrchen und Frauchen waren natürlich auch dabei und wurden immer im Auge behalten, nicht, dass man hinterher wieder ohne dasteht.

Natürlich haben alle gevotet und auch andere Leute darum gebeten.

Kirsten hat an alle ihre Freunde eine Mail geschickt und ebenfalls darum gebeten für uns zu voten. So sind gestern 20 Votings zustande gekommen. Es wäre wirklich toll, wenn wir weiter im Rennen bleiben. Vielen Dank an alle.

 

In Spanien sind neue Impfstoffe für die Katzen gekommen. Vor einem Jahr waren Katzen gar kein Thema gewesen, jetzt sind sie immer wieder ein Thema und man bekommt einen kleinen Eindruck, was dies auch für die finanzielle Belastung ausmacht.

Eine wirklich schöne Nachricht ist doch glatt untergegangen. Mandala, die gutmütige Mastin Hündin, die im Tierheim schon richtig depressiv geworden ist, hat ein Zuhause in Frankreich gefunden. Ein bisschen muss sie noch durchhalten. Dann wird sie die Perrera von Almendralejo für immer verlassen.

Bitte auch an unseren Kalender 2018 denken. Bislang sind noch nicht so viele Bilder eingegangen. Schickt uns eure Lieblingsbilder von euren Vierbeinern.

Euch allen noch einen schönen Tag.

17. Oktober 2017

 

Der kleinen Amy geht es ein bisschen besser und sie ist vom Tierarzt wieder in die Perrer gewechselt. Keine wirklich schöne Vorstellung, dass das kleine Podi-Mädchen in dieser Umgebung weiter gesunden muss. Drücken wir ihr die Daumen, dass sie bald wieder fit ist.

 

Gute Nachrichten gibt es für ein anderes Podi-Mädchen. Sara, die uns ja beim letzten Mal nach Deutschland begleiten konnte, hat ihr Zuhause gefunden oder hat ihr Zuhause sie gefunden. Eigentlich ändert sich für Sara nichts und das freut uns besonders. Sie darf im selben Sessel sitzen, in der gleichen Erde buddeln und vom gewohnten Aussichtspunkt alles beobachen. Wir freuen uns sehr für die kleine Maus über weitere Pflegestellen-versager.

Alles Gute für Sara und ihre Familie.

Was das Voting angeht brauchen wir dringend noch Unterstützer. Das ganze geht noch bis Anfang November und im Moment fallen wir immer weiter zurück. Bitte denkt nochmal daran und votet und/oder aktiviert noch die Verwandtschaft und Bekanntschaft.

 

Dann werden dringend Ausreisepaten gebraucht. Die letzten beiden Monate waren leider einnahmentechnisch nicht besonders gut und der Kasse ist ein Vakuum. 

Flesh, Aquaman, Alexis und Marie Curie sollen ausreisen und könnten dringend noch Sponsoren brauchen.

13. Oktober 2017

 

Beginnen wir mit den schönen Dingen.

Lobby fühlt sich so richtig wohl in seinem neuen Zuhause und auch seine Menschen sind sehr glücklich mit ihm.

Gut geht es auch Ares. Auf Rosen gebettet kann der kleine Galgomann jetzt richtig durchstarten.

Aus Spanien kommen gute Nachrichten bezüglich Rubi und Lis. Rubi, die mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern in einen Sack gesteckt und ausgesetzt wurden und Lis, die mit einer gebrochenen Hüfte kam, haben ein Zuhause vor Ort gefunden. Beide sind gemeinsam in ein neues Zuhause gezogen. Alles Gute für die beiden Samtpfoten.

Leider kommen aber auch sehr traurige Nachrichten aus Spanien. Amy, der kleinen Podenca, die jetzt seit einem Monat in der Perrera ist, geht es sehr schlecht. Sie ist in der Klinik, wobei Klinik eigentlich nur ein trostloser Raum beim Tierarzt ist. Ob sie überleben wird ist noch ungewiss. Es ist so traurig, den Tieren nicht helfen zu können. Ohne Zuspruch, Trost und Liebe muss sie jetzt um ihr Leben kämpfen, ganz allein.

Leider trifft es immer wieder die Kleinsten und Schwächsten. Jetzt steht der Winter vor der Tür und die Situation wird sich noch verschlechtern. Dem gegenüber stehen kaum Optionen, dass die Hunde die Perrera von Almendralejo verlassen können.

 

11. Oktober 2017

 

Wir brauchen dringend noch Unterstützung beim Voting. Hier nochmal der Link:

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/26bb9e7f-44b1-4ce6-bdd4-c3e19564dba4

 

Ansonsten sind jede Menge neuer Hunde und Katzen online gegangen. Im Moment ist leider keine Entlastung in Sicht, ein Zustand, der uns wirklich zu schaffen macht.

Keine Guten Zeiten für die Bewohner der Perrera und der Winter ist auch nicht mehr weit. Für viele nicht der erste Winter hinter Gittern, für viele sicher auch nicht der letzt Winter. Es ist traurig, dass wir ihnen nicht helfen können.

 

Eine Palette mit Hilfsgütern ist auf dem Weg in die Perrera und sorgt hoffentlich für ein wenig Freude vor Ort. Wenn gleich auch dies nicht einmal der berühmte Tropfen auf den heißen Stein ist und das Leid der Tiere nicht wirklich mindern wird.

8. Oktober 2017

 

Leider erhöht sich die Anzahl der Hunde und Katzen in der Perrera von Almendralejo wieder stetig. Sein Zuhause hat auch Bobo verloren. Der Grund dafür ist, dass sein Frauchen ein Baby bekommen hat und ihn nicht mehr im Haus haben wollte. Nachdem er ein paar Tage im Kofferraum geschlafen hat, ist er jetzt in der Perrera und wartet auf ein neues Zuhause. Gerade ein Jahr ist der freundliche tierferglegte Hundemann alt.

Rabel hingegen hatte ersteinmal Glück. Er wurde von einem jungen Mann auf der Straße gefunden und versorgt, gechipt und geimpft. Leider musste der Mann wegen seiner Arbeit die Stadt verlassen. Rabel konnte er leider nicht mitnehmen. Jetzt wartet der junge Rüde in der Perrera auf eine neue Chance.

Der nächste Neuankömmling ist Zac. Der anfangs etwas schüchterne Rüde ist sehr anhänglich und liebevoll, versteht aber noch nicht so ganz, was da passiert ist. Auch ihm wünschen wir, dass er die Perrera schnell wieder verlassen kann.

Indira wurde ebenfalls auf der Straße aufgegriffen. Die gerade mal ein Jahr alte Hündin sucht den Kontakt zum Menschen und ist sehr liebevoll.

Aus Marie Curie ist mittlerweilen ein richtiges Hundemädchen geworden und man sieht wohin die Reise geht. Reise leider nicht im wörtlichen Sinne, denn ein Zuhause hat die Kleine leider immer noch nicht.

Katzen gibt es leider auch jede Menge. Viele von ihnen noch sehr klein. Diese vier sind stehen

Leider ist die Not mit den Kätzchen sehr groß. Wir sind sehr froh, dass wir eine große Spende an Katzenfutter bekommen konnten. diese wird die nächsten Tage auf den Weg nach Spanien gehen.

 

Wir möchten nochmals an unser Voting erinnern. Bitte votet und bittet Freunde, Verwandte und Bekannte darum. Das Geld wird dringend gebraucht.

6. Oktober 2017

 

Bei dem Voting haben wir im Moment 100 Stimmen und die Chance darauf, unter denjenigen zu sein, die Geld bekommen, stehen nicht schlecht. Dennoch brauchen wir weiter jede Stimme. Bitte aktiviert Freunde, Bekannte und Verwandte.

 

Mafalda, die in Spanien völlig verängstigt in die Perrera kam, flitzt durch ihr neues Leben.

Auch Ares freut sich des Lebens. Zum perfekten Glück fehlt jetzt nur noch ein endgültiges Zuhause.

Einzig Chocolatina macht uns noch große Sorgen. Ihr Gesundheitszustand hat sich immer noch nicht stabilisiert. Die kleine Maus ist zwar aktiv, hat aber immer noch Durchfall und Husten. Drücken wir die Daumen, dass es ihr bald besser geht.

3. Oktober 2017

 

Heute wurde wieder auf dem Flohmarkt verkauft. Ein Betrag von 243,70 € ist dabei zusammen gekommen. Vielen Dank an die freiwilligen Helfer, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre.

 

Aus Spanien kommt eine gute Nachricht. Die Familie, die vor einigen Monaten Lobo abgeben musste, hat ihn wieder aus der Perrera holen können. Ihre Lebenssituation hat sich verbessert und stabilisiert.

Für Lobo war es eine große Freude. Wünschen wir ihm und seiner Familie, dass sie eine gemeinsame Zukunft haben. Alles Gute.

 

Selma, die kleine Wuschelhündin, blüht regelrecht auf und das sieht man ihr auch an. Wenn sie jetzt noch ein Zuhause findet, könnte sie so richtig in ihr Glück starten.

Während bei uns Feiertag war, wurden in Spanien ein Rüde und eine Hündin kastriert.

Vom Hundeschutzhof in Tecklenburg kommen auch gute Nachrichten. Persia und Rumani haben ihr Zuhause gefunden. Alles Liebe für die Fellnasen.

Die kleine Silina hatte die Herzen ihrer Familie ja im Sturm erobert.

Dann gibt es noch eine Sache, die uns vielleicht eine Spende in Höhe von 1.000 € einbringen könnte.

Beate war so lieb und hat sich darum gekümmert. Wir brauchen jetzt jede Menge Menschen, die uns dabei unterstützen. Ich füge einfach mal den Text von Beate ein.

Eine Bitte möchten wir auf den Weg schicken: Wir brauchen Deine/Eure Stimme! Der Verein Friends for Dogs nimmt teil an einem Vereins-Voiting der IngDiBa. 1000 Vereine können 1000 Euro gewinnen und wir wären gerne für unsere Fellnasen ganz vorne mit dabei. Gib uns bitte Deine/Eure Stimme. Es geht wirklich sehr einfach und ganz schnell, nachdem Ihr auf den Link geklickt habt meldet man sich bei Diba mit der Handynummer an, erhält umgehend auf’s Handy einen Code, diesen gibt man wiederum auf der HP ein und die Stimme wird gezählt. Diba garantiert, dass es keinerlei Werbung oder andere Kontaktversuche geben wird, die Handynummer wird nach der Aktion wieder gelöscht. Diese Vorgehensweise dient einzig und allein der Fairness, damit jeder auch nur eine Stimme abgeben kann. Bitte unterstützt uns mit so vielen Freunden wie möglich, also gerne teilen und jedes Handy einsetzen, denn wir können 1000 Euro gewinnen, was wirklich sehr viel Geld für unsere Schützlinge bedeuten würde. Herzlichen Dank für jede Stimme die für uns abgegeben wird! Und hier ist der link:

 

https://www.ing-diba.de/verein/app/club/societydetails/26bb9e7f-44b1-4ce6-bdd4-c3e19564dba4

Die anderen Vereine haben schon einen ordentlichen Vorsprung. Bitte macht euch die Mühe und votet für die Fellnasen der Perrera von Almendralejo.

 

Vielen Dank und eine schöne Restwoche.