Patenschaften

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Patenschaft zu übernehmen. Eine davon ist, dass Sie sich über eine Patenschaft an den Flugkosten eines vermittelten Hundes beteiligen.

Die aktuellen Kosten liegen bei der Air Berlin im Moment bei 100 € pro Box im Frachtraum und 45 € in der Kabine.

 

Eine andere Möglichkeit ist es eine Patenschaft für einen Hund zu übernehmen. Davon können dann benötigte Medikamente oder auch Kosten auf Pflegestellen beglichen werden.

 

Auch eine allgemeine Patenschaft ist möglich. Dieses Geld kommt dann allen Bewohnern der Perrera zu Gute (Kastrationen, Medikamente etc. ...).

Patenhunde

Figo - kam damals mit seiner Schwester als Flaschenbaby in die Perrera. Seine Schwester hat leider nicht überlebt. Figo hingegen ist schon ordentlich groß geworden, hat aber leider gesundheitliche Einschränkungen. Er benötigt ein Spazialfutter und seine Augen sind noch nicht so entwickelt wie es sein sollte.

Figos Kosten sind durch eine Patenschaft abgedeckt.

 

Vielen Dank an Wanda für die Patenschaft.

Rufina - hat schon viel erleiden müssen in ihrem kurzen Leben. Als sie noch ein ganz kleines Kätzchen war, wurde auf sie geschossen, so dass ihr Hinterteil gelähmt ist. Eine OP hat bisher leider nicht den erhofften Erfolg gebracht.

Dennoch ist sie eine fröhliche kleine Kätzin. Rufina ist von ihrem Pflegefrauchen in Spanien adoptiert worden.

Hier hat sie dennoch eine Patin, die ihr finanziell unter die kleinen Pfötchen greift.

Vielen Dank an Marion für die Patenschaft.