Was waren wir froh, als wir für Robies Reise grünes Licht geben konnten. Nicht etwa weil er ein Zuhause gefunden hatte, nein, dies war ersteinmal nicht in Sicht aber es gab eine Pflegestelle und Robie konnte einchecken.

Robie kam und es war, als wäre er schon immer da gewesen. Und weil das so war und er so ist wie er ist war schnell klar, dass Robie bleiben sollte.

So zog er zur Tochter seines Pflegefrauchens. Robie war auch dort sofort Zuhause. Ein richtiger kleiner Schatz, ein Hund wie man ihn sich besser nicht wünschen kann.

Robie im Zwiegespräch mit dem anstehenden Neuzugang der Familie.

 

Jetzt ist die Familie komplett und Robie nimmt seine Pflichten als "großer Bruder" liebevoll wahr.

So ist aus dem in Spanien ausgesetzten kleinen Hundemann ein geliebtes Familienmitglied geworden, den keiner mehr missen möchte.