Neuigkeiten im September 2016

Die Situation in der Perrera ist sehr angespannt. Es sind so viele Hunde hinter Gittern und die Situation droht zu eskalieren. Wir haben einige wenige Hunde in eine Hundepension bringen lassen. Die Kosten pro Tag und Hund betragen 5 €.

Leider sind wir nicht in der Lage, dies dauerhaft zu finanzieren. Genaugenommen können wir dies nur aus zweckgebunden Spenden tun.

 

Vielen Dank für die Resonanz und Spenden. Wir machen hier mal keinen Monatscut und werden die dafür eingegangenen Gelder hier aufführen. Damit ist es auch einfacher zu reagieren und zu wissen, was können wir wie lange finanzieren.

Danke an alle die den Hunden dieses kleine Stück Sicherheit schenken.

 

Brigitte für 50 €

Steffi für 20 €

Franziska für 20 €

Claudia für 20 €

Dorothee für 50 €

Claudia für 150 € - Teddy (sind deshalb nicht unten eingerechnet)

Natascha für 200 €

Karin für 20 €

 

Aktueller Stand: 360,00 €

 

Hier gibts ein paar Bilder.

 

Reisekosten für:

Wir brauchen dringend Unterstützung bzgl. der Reisekosten. Eine wirkliche Alternative zum Fliegen haben wir noch nicht gefunden. Wir können nicht garantieren, in welcher Reihenfolge die Hunde Spanien verlassen werden aber wir können garantieren, dass sie die Perrera verlassen.

Wer uns unterstützen möchte, kann dies auch tun, indem er seine Bestellung bei Zooplus über diesen Link tätigt. Wir bekommen dann eine kleine Provision.

Dann nehmen wir an einr Aktion vom Tierschutz Shop teil. Dort kann man spenden, indem man Futter kauft. Wenn zwei Paletten voll sind, wird dies direkt nach Almendralejo geschickt. Die etwas andere Art zu spenden. Von den zwei Paletten sind wir noch weit entfernt aber das wird schon. Einfach auf das Logo klicken und Futter bestellen.

Friends for dogs e.V.

Kto: 652 467 7300

BLZ 441 600 14

IBAN: DE 34 441 600 14 652 467 7300

BIC:    GENODEM1DOR

 

Wer Mada direkt unterstützen möchte, hier ist die Kontonummer:

 

RECAL

IBAN: ES 54 3001 0001 5701 2013 1660

BIC:  BCOEESMM001

Vielen Dank an:

 

Traudel für 5 €

Vanessa für 9 €

Barbara für 30 €

Anne für 20 €

Brigitte für 50 €

Provision Tierschutzshop - 100 €

Dorothee für 30 € - Mobi

Rieta für 25 € - Welpenfutter

Silke für 15 €

 

Josera Tiernahrung für Futterspenden

 

Bosch Tiernahrung für Futterspenden

30. September 2016

 

Schon wieder ist ein Monat zu Ende. Damit steht auch in Spanien bald der Winter vor der Tür. Von unserem Ziel, die Anzahl der Hunde merklich zu reduzieren sind wir weit entfernt.

Einer braucht sich darum allerdings keine Gedanken mehr zu machen. Der Glückliche ist Kennie. Er hat ein Zuhause in Kamen gefunden und wird schon freudig erwartet.

Damita und Pablito hingegen sind gerade erst in die Perrera gekommen und müssen darauf warten, dass sie adoptiert werden.

Damit sind wieder jede Menge Zwerge in der Perrera.

Hoffentlich gelingt es, die Welpen und Zwerge vor dem Winter rauszuholen. Es nimmt einfach kein Ende.

 

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende.

27. September 2016

 

Unsere Auktion ist beendet und wir bedanken uns recht herzlich bei Anne, Barbara und Dorothee für die Gebote.

Damit haben wir 92 € in die Kasse bekommen.

 

Erste Resonanzen auf die Kalenderaktion haben wir auch schon bekommen. Vielen Dank auch dafür. Natürlich haben alle einen Platz im Kalender 2017 sicher.

Minime (Cleopatra) dicht gefolgt von Patrizio waren die Ersten. Wir hoffen natürlich, dass noch ganz viele folgen.

25. September 2016

 

Heute läuft unsere Auktion aus und es gibt noch jede Menge Artikel ohne Gebot. Das könnt ihr natürlich noch ändern. Ein bisschen Zeit bleibt ja noch.

 

Snöfried (Xoel) hält auch Ausschau, wonach ist nicht so ganz klar aber er tut es gern. In jedem Fall hat er einen schönen Ausblick.

Den hätte auch Rocco gerne. Der hübsche Hundebub hat jetzt sein Fotoshooting gehabt und hofft, dass ihn seine Menschen jetzt finden.

Hier gehts nochmal zur Auktion.

Wir wünschen allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

24. September 2016

 

In Spanien haben einige Hunde ein neues Zuhause gefunden. Mit Yuno und Pequtas haben zwei der kleinesten Bewohner die Perrera wieder verlassen können.

Auch hier in Deutschland hat jemand ein neues Zuhause gefunden. Jolie, die 3,5 Jahre darauf warten musste, hat dank des Hundeschutzhofes Podencorosa e. V. endlich eine Familie gefunden. Alles Gute Süße.

Klein Yin erobert derweil die Herzen seiner neuen Familie und versucht ein vorbildlicher Schüler zu sein. Das kleine Powerpaket kann aber auch endlich die Ruhe genießen. Schläft sich auch viel gemütlicher in einem weichen und kuscheligen Bett als auf hartem Boden.

Frodo hingegen schläft lieber auf einer harten Unterlage. Als Tischdeko durchaus geeignet.

In Spanien laufen die Vorbereitungen für den Winter, der es den Tieren nicht leicht macht. Die Holzhütten im offenen Bereich werden hergerichtet und alle packen mit an.

Der letzte Winter hat vielen Welpen das Leben gekostet. Leider ist die Perrera im Moment mehr als voll und es bleibt zu hoffen, dass wir noch einige Fellnasen vor dem Winter, der auch in Almendralejo kein angenehmer ist, ausreisen lassen können.

Es gilt also nochmal Daumen ganz fest drücken, dass wir tolle Familien finden, die den Hunden eine zweite Chance geben.

 

Bitte denkt nochmal an unsere Auktion. Gern hätte ich noch einige Dinge dazu gepackt. Leider hat die Zeit dafür nicht gereicht.

Was aber noch mit ins Rennen gehen kann ist eine der Tassen, die wir bekommen haben.

 

Allen noch ein schönes Wochenende.

22. September 2016

 

Heute sind wieder Geschenke gekommen.

Zum einen sind wieder Futterspenden, diesmal von Josera, angekommen.

Einen Teil davon werden wir wieder an die Tiertafel Unna weitergeben.

Vielen Dank dafür.

Zum anderen gabe es noch ein persönliches Geschenk. Diese Tassen sind heute gekommen. Insgesamt waren es vier, aus einer kann sich Brigitte demnächst den Kaffee schmecken lassen.

Zu verdanken haben wir beides Beate. Sie hat fleißig die Futtermittelhersteller angeschrieben und der eine oder andere hilft mit Futterspenden. Natürlich ist das nicht ganz uneigennützig, ist aber in Ordnung. Wer hilft hilft.

Also gilt auch hier Vielen Dank!

 

Die Tassen erinnern daran, dass wir uns langsam um die Kalendergestaltung kümmern sollten.

Es wäre toll, wenn wieder jede Menge Hunde, die ein Zuhause gefunden haben, vertreten wären. Bitte schickt uns tolle Bilder eurer Vierbeiner. Wir hoffen auf reges Interesse und freuen uns natürlich auch von unseren Schützlingen zu hören.

 

Dann dürfen wir noch das erste Nichtgründungsmitglied des Vereins begrüßen.

Herzlich Willkommen Helen.

 

Bitte schaut doch nochmal in der Auktion vorbei. Leider gibt es noch nicht viele Gebote und es sind doch so tolle Sachen dabei. Ein Täschchen fürs Halsband kann doch jeder gebrauchen.

 

21. September 2016

 

Entweder das Daumendrücken hat geholfen oder Yins Charme hat überzeugt. Der kleine Lausbub ist gestern nach Hause gefahren. Er hat eine tolle Familie in Dortmund gefunden und wird fortan dort die Welt erkunden.

Vielen Dank, dass der kleine Mann jetzt behütet erwachsen werden kann. Alles Gute für ihn und seine Familie.

Ein Zuhause gefunden haben auch Capitán und Eddy. Capitán und Eddy???? Die beiden Hunde waren nicht gelistet, weil sie schon vorher Interessenten vor Ort hatten. Beide wurden kastriert und die Leute haben wort gehalten und es heißt "Adoptiert".

Auch Zenon, der ja auf einer Pflegestelle untergebracht war, heißt es "Adoptiert". Seine Pflegefamilie ist jetzt seine Familie. Auch ihnen alles Gute und eine glückliche gemeinsame Zeit.

Hier noch das Foto nachgereicht, was die Futterspende von Bosch zeigt. Wie schon erwähnt, haben wir einen Teil des Futters an die Tiertafel Unna weitergegeben. Der Rest wird noch ein wenig warten müssen, bis es auf den Weg nach Spanien geht.

Dann möchten wir uns noch für diese Spende von Annika und Klaudia bedanken. Vielen Dank.

Lana, die kleine ängstliche Hündin, wird leider nicht von ihrer Pflegefamilie adoptiert. Wir hatten ja gehofft, dass sie dort bleiben darf aber daraus wird leider nichts.

Allen noch eine schöne Woche.

19. September 2016

 

Bei all den Problemen und Sorgen gibt es natürlich auch die schönen Seiten. Totty, der mit 9 Monaten in die Perrera kam, dort gut 8 Monate auf seine Chance warten musste, hat über die Podencorosa sehr schnell seinen Fan gefunden. 

Der sympatische Rüde kann sein Leben jetzt in vollen Zügen genießen. Herrchen und Totty sind sehr froh einander gefunden zu haben.

Viele Hunde, die hier nach Deutschland kommen konnten, haben relativ schnell ein neues Zuhause gefunden. In Spanien hätten sie wahrscheinlich noch Jahre hinter Gittern gesessen. Leider sitzen viele von Ihnen schon Jahre in der Perrera von Almendralejo. Gern würden wir auch gerade ihnen die Möglichkeit auf ein neues Leben geben und es ist jedes Mal sehr schwer zu entscheiden, wer reisen darf und wer noch warten muss.

Die Vielzahl von Notfällen, Welpen und Junghunden sorgt dafür, dass andere wieder warten müssen. Es ist kein schönes Gefühl diese Entscheidung zu treffen. Die Freude über diejenigen, die die Perrera verlassen haben wird schnell überlagert durch die Sorge um die, die da bleiben müssen.

Wir sind wirklich sehr dankbar, dass wir im Hundeschutzhof Podencorosa e. V. und im Verein Vier Pfoten sagen Danke e. V. Unterstützung gefunden haben. Ohne sie wäre die Situation vor Ort um einiges schlimmer. Vielen Dank dafür.

 

Vielleicht wird ja schon bald wieder ein Plätzchen frei auf dem Hundeschutzhof. Yin, der kleine Terrier, braucht dringend ein Zuhause und vielleicht klappt es ja. Auf jeden Fall gibt es eine tolle Familie, die terriererfahren ist und sich in den kleinen Mann verliebt hat. Die Daumen sind gedrückt.

Dann haben wir eine Futterspende von der Firma Bosch bekommen (Bild wird nachgereicht). Beate hat einige Futtermittelhersteller angeschrieben und Bosch hat spontan zugesagt und 30 kg Trockenfutter geschickt. Eine tolle Sache, vielen Dank. Das Trockenfutter wird mit dem nächsten Transport mit nach Spanien gehen.

Weil es aber auch hier bei uns Menschen und Tiere gibt, die Hilfe brauchen, haben wir einen Teil an die Unnaer Tiertafel gegeben. Auch hier wird jede Unterstützung gebraucht.

 

Bitte schaut auch nochmal in unsere Auktion. Vielen Dank und allen eine schöne Woche.

17. September 2016

 

Jede Menge neuer Fellnasen warten in der Perrera von Almendralejo darauf eine neue Familie zu finden.

Das sind nur einige der Hunde, die neu in die Perrera gekommen sind. Es werden immer mehr und kein Ende in Sicht.

Wer also darüber nachdenkt, sich wieder einen Hund anzuschaffen oder überlegt, sich einen Zweithund anzuschaffen, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt.

Es wird Herbst, dann kommt der Winter und dann leiden die Tiere wieder unter der Nässe und unter der Kälte.

16. September 2016

 

Dem kleinen Foskito tut die Unterbringung in der Pension ebenfalls gut.

Leider kann die Unterbringung keine Lösung auf Dauer sein. Dazu fehlen uns einfach die finanziellen Mittel. Die Unterbringung von Teddy wird ja über Claudia von der Podencorosa finanziert. Travis wird auch noch einige Zeit dort bleiben, seine Behandlung soll erst abgeschlossen sein bevor er reisen kann. Der kleine Foskito soll natürlich auch nicht wieder zurück in die Perrera. Vielleicht schaffen wir es ja, dass wir solche Notfälle dort unterbringen können. Ein toller Anfang wäre eine rege Nachfrage und fleißiges Bieten auf die in der Auktion angebotenen Dinge.

Fleißig kastriert wurde auch wieder. Diesmal waren Eloma, Tina, Rocio und Nera an der Reihe. Damit sind die Damen auf ein neues Leben vorbereitet, fehlt nur noch ein neues Zuhause.

Damit die so wichtigen Kastrationen durchgeführt und finanziert werden können, haben wir auf betterplace unser Spendenaktion laufen.

Die kleine Sita konnte ja relativ schnell wieder in ein Zuhause ziehen.

Basquiat und Katia hatten einen Termin beim Friseur. Bei Basquiat war dies dringend nötig, er kam verfilzt in die Perrera.

Popi kann jetzt endlich auch mal entspannen und von den nächsten Abenteuern träumen. Der freundliche Rüde macht sich gut und lernt im Eiltempo. Ist aber auch ganz schön aufregend so ein neues Zuhause.

Barto ist ja schon eine ganze Weile in seinem neuen Zuhause und nimmt alles sehr gelassen.

14. September 2016

 

Leider fehlt im Moment die Zeit, die Infos hier alle weiter zu geben. Es gibt jede Menge Neuzugänge in der Perrera. Mada war ja ein paar Tage im Urlaub und jetzt sind jede Menge Steckbriefe gekommen.

Auf der Seite "Zuhause gesucht" hat sich einiges getan. Bitte einfach mal schauen. Es gibt neben den vielen Neuzugängen aber auch eine tolle Nachricht.

Popi hat endlich sein Happy End gefunden. Er ist gestern mit seiner neuen Familie nach Hause gefahren, in sein Zuhause. Vielen Dank an seine Familie und vielen Dank auch an die Podencorosa, wo er seit einiger Zeit Unterschlupf gefunden hat und sein "Unwesen" treiben durfte.

Jetzt heißt es lernen und die Welt erkunden. Alles Gute Popi.

Auch Floyd kann sein neues Zuhause genießen und das tut er auch. Jetzt ist er am Ende einer langen Reise angekommen.

Dieser schöne Schnappschuss muss jetzt aber auch noch seinen Platz finden.

Unser kleiner Chusqui lässt es sich auch so richtig gut gehen.

Und noch ein toller Schnappschuss. Nicht nur Lupo (Melitón) sondern auch Neron ist bestens in Form.

Nicht so gut in Form ist Foskito, der kleine Rüde, der nach einem Autounfall operiert werden musste. Die Wunden heilen zwar gut aber er leidet psychisch und hat das Fressen eingestellt. Der Gedanke daran, dass einer unserer Fellnasen nach einer OP allein in einem Zwinger bleibt macht schon sehr traurig.

Wir lassen den Kleinen jetz auch in die Pension bringen und hoffen, dass auch ihm die ruhigere Umgebung hilft.

Leider gibt es noch kein neues Foto von dem Kleinen.

Um dies alles zu finanzieren brauchen wir Hilfe. Helfen sollen dabei diese schönen Anhänger, die schon längst online sein sollten. Aber auch das wird sich verzögern. Die Darstellung der Startbilder auf der "Zuhause gesucht"-Seite hat sich ein wenig verändert. Das hat damit zu tun, dass wir parallel eine neue Website gestalten. Das wird alles noch dauern, denn auch diese hier muss ja auf dem Laufenden gehalten werden.

Dennoch hier ein kleiner Vorgeschmack.

Diese tollen Täschchen können leicht an jedem Halsband befestigt werden. Sie sind ca. 4 x 3 cm und innen befindet sich ein Tütchen für die Hinterlassenschaften des Hundes. Alle weden noch mit einem Schlüsselring ausgestattet.

Es wäre toll, wenn ganz viele von euch ein solches Täschchen haben möchten.

11. September 2016

 

Heute ist mir Tatoo mit ihrem Frauchen über den Weg gelaufen. Es ist schon wieder so lange her, dass die fröhliche Hündin nach Deutschland gekommen ist. Tatoo musste erst zu einem Notfall werden und es war eine Reise mit Hindernissen. Aber am Ende zur rechten Zeit am rechten Ort, hat sie ihr Glück gefunden.

10. September 2016

 

Heute kam eine traurige Nachricht aus Spanien. Die erste Information war, dass Copito eingeschläfert wurde. Der kleine Kater ist FeLV positiv. Diese Krankheit verläuft meist tödlich und ist zudem hochgradig ansteckend. Da sollte das Leben des Kleinen schon zu Ende sein bevor es wirklich begonnen hat.

Die Pflegefamilie in Spanien hat sich gegen die Einschläferung entschieden. Solange es dem Kleinen gut geht darf er leben. Er wird bei seiner Pflegefamilie bleiben und sie werden sich liebevoll um ihn kümmern.

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Familie.

Hier in Deutschland musste Sally (Beth) unters Messer. Leider ist bei der Kastration in Spanien ganz arg was schief gelaufen. Jetzt muss die Maus nur wieder ganz gesund und munter werden. Vielen Dank an die Familie von Sally, die einen Großteil der Kosten für die OP übernimmt.

Zu allem Überfluss wurde auch ihr Hundekumpel verletzt. Beiden Langnasen wünschen wir gute Besserung.

Von der Kastration ist Jammie noch ein bisschen entfernt. Er wächst und gedeiht, sein Kuschelring scheint aber an der Schrumpfkrankheit zu leiden.

Amelios Stuhl ist nicht von der Schrumpfkrankheit betroffen. Er hat genau die richtige Größe.

Ein gemütliches Plätzchen hat auch unser kleiner Chusqui gefunden. Alles Gute kleiner Schatz, spannende Abenteuer und ein tolles Leben.

Wir wünschen allen ein schönes Wochenende.

8. September 2016

 

Aus der Pension gibt es ein paar neue Bilder und ein Video. Bitte einfach oben auf das Bild klicken. Die Ruhe tut den Hunden gut. Travis und Teddy leben richtig auf.

 

Jolie und Popi haben derweil in Tecklenburg die Gegend erkundet.

Dieser Ausflug tat beiden Fellnasen gut. Einfach mal raus und ungeteilte Aufmerksamkeit genießen. Vielen Dank an Anne.

 

Auch Pita hat einen Ausflug gemacht.

 

Nic (Gottie) und Greta haben sich ihre Freunde einfach eingeladen und eine tolle Party gefeiert.

Auch ohne Gäste lassen es sich die Fellnasen gut gehen. Mit welch einer Freude sie durchs Leben sausen. Wenn man bedenkt, dass Nic (Gottie) von seinem Besitzer zum Tierarzt gebracht wurde und eigentlich eingeschläfert werden sollte hat er doch verdammt viel Glück gehabt.

Dann ist gestern noch dieses Paket gekommen. Vielen Dank an Mona, die fleißig gehäkelt und gestrickt hat. Tolle Babyschüchen und -handschuhe warten darauf ein neues Zuhause zu finden. Die kleinen Täschchen können als Anhänger für am Halsband befestigt werden. Ich hoffe, dass wir die Sachen Anfang der Woche präsentieren können und wir hoffen natürlich, dass sie großes Interesse finden.

Dann warten noch diese Dinge darauf, nach Spanien verschickt zu werden. Vielen Dank auch dafür.

7. September 2016

 

Teddy und Travis sind ja noch in der Pension untergebracht. Mada hat noch ein paar Bilder geschickt.

Keno ist nicht in der Pension, sondern wartet in der Perrera darauf, dass auch er diese endlich wieder verlassen kann. Gut, dass er nicht mehr lange warten muss. Er hat sein Zuhause gefunden und kann schon mal seine Koffer packen.

Ein neues Zuhause hat vielleicht auch Popi gefunden. Das freundliche Energiebündel wartet ja schon eine Weile auf dem Hundeschutzhof Podencorosa in Tecklenburg. Jetzt hat er seine Fans gefunden. Eine tolle Familie freut sich darauf, den Jungspund kennenzulernen. Wir drücken ihm die Daumen.

Trixia, die am Wochenende nach München geflogen ist, muss sich noch von den Anstrengungen der Reise erholen. Sie hat es sich bei Frau Erling so richtig gemütlich gemacht.

Hada hingegen genießt ihr Leben ja schon in vollen Zügen. Kaum zu glauben, dass sie darauf fünf lange Jahre warten musste.

Damit es auch in Spanien ein bisschen Abwechslung für die Hunde gibt, hat Brigitte zwei Kartons mit Dentastix gekauft. Diese wurden von einer anderen Tierschutzorga günstig angeboten.

Leider wird es noch ein wenig dauern, bis die Sachen auf die Reise gehen können.

6. September 2016

 

Von den Kleinen, die auf dem Hundeschutzhof Podencorosa untergebracht sind, gibt es ein paar sehr schöne Fotos. Hoffentlich finden sie ganz schnell ihre Fans und ein tolles Zuhause.

Gus hingegen schickt schon Fotos aus seinem neuen Zuhause.

Auf ein Zuhause hofft auch Sol. Von ihm gibt es neue Bilder und ein Video.

Auch Zeus, der von der Polizei mit einem Hitzschlag gebracht wurde. Er wird die nächsten Tage online gehen. Der freundliche Rüde ist ein absolutes Schätzchen.

4. September 2016

 

Der kleine Gus ist heut morgen schon in sein neues Zuhause umgezogen. Dass nenn ich mal ein Turbo Happy End. Alles gute kleiner Mann.

Ein neues Zuhause gefunden haben auch Celeste und Verdia. Darauf mussten die beiden Kätzinnen viele Monate warten. Allerdings müssen sie noch ein bisschen warten bis es los geht aber ihre Tage in Spanien sind gezählt. Toll ist, dass die Beiden gemeinsam in ihr neues Zuhause ziehen.

4. September 2016

 

Gestern hieß es wieder für einige Fellnasen, der Perrera von Almendralejo für immer den Rücken zu kehren.

Die Reise in ein neues Leben haben angetreten:

 

Gus und Trixia, die jetzt bei Frau Erling vom Verein "Vier Pfoten sagen Danke e. V.".

Von dort suchen die beiden Kleinen dann ein neues Zuhause.

Tano und Telma, die ebenfalls nach München geflogen sind und von dort wieder gen Norden. Telma wurde direkt von ihrem neuen Herrchen abgeholt. Auch Tano ist mitgefahren und wird dort ersteinmal in Pflege genommen. So können die beiden Geschwister gemeinsam in das Abenteuer Zukunft starten. Vielen Dank an "SOS Dalmatiner e. V.".

Ebenfalls gen München sind diese beiden Samtpfoten geflogen.

Landa und Cloe sind ebenfalls vom Verein "Vier Pfoten sagen Danke e. V." übernommen worden.

Eine weitere Gruppe hat sich auf den Weg gen Freiheit gemacht.

Dazu gehört Yin, der jetzt auf dem Hundeschutzhof "Podencorosa e. V." ein vorübergehendes Zuhause gefunden hat. Von dort findet der kleine Racker hoffentlich schnell seine Familie.

Er hat natürlich sofort erst einmal erkundet wo er hier ist und diese neuen Gerüche überall. Der kleine ist wirklich ein aufgewecktes kleines Energiebündel.

Chusqui gehörte auch zur Reisegruppe, auch er ist ein wirklich aufgewecktes kleines Kerlchen, ganz reizend und liebenswert. Er hat erst einmal versucht sich neue Freunde zu machen. Hatte allerdings wenig Zweck, denn seine Reise ging ja noch weiter. Auch er macht Zwischenstation auf dem Hundeschutzhof "Podencorosa e. V.".

Weil aller guten Dinge drei sind konnte ist auch Dana in ein neues Leben geflogen. Die zarte, noch etwas schüchterne kleine Hündin wartet jetzt ebenfalls auf dem Hundeschutzhof auf ihre Menschen.

Eigentlich hätte ja auch Travis mitreisen sollen. Das war leider aufgrund dessen nicht möglich, dass er Filaria positiv ist. Aber aufgehoben ist nicht aufgeschoben. Er wird behandelt und ist auf jeden Fall beim nächsten mal dabei.

 

Beim nächsten mal nicht mit dabei ist Rocio. Die kleine Maus hat ein Zuhause in Frankreich gefunden.

Draky hat sein Ticket ja schon vor langer Zeit eingelöst und lässt es sich in seinem neuen Leben so richtig gut gehen.

Madas Gast, der kleine Bebito ist auch in sein Zuhause gezogen.

2. September 2016 - Die Zweite

 

Weil einen die Probleme ja immer viel mehr beschäftigen und die positiven Dinge dadurch an Gewichtung verlieren, ist es manchmal so, dass sie völlig vergessen werden.

Das geht natürlich nicht. Wir freuen uns riesig, dass es gelungen ist eine Lösung für Arantxa zu finden. "Herzpfötchen" wird eine Sammlung für sie machen und Bretonen in Not übernimmt die Hündin. Sie wird dort auf einer Pflegestelle betreut, medizinisch versorgt und sucht dann ein neues Zuhause.

Eine wirlich tolle Nachricht. Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben.

Dazu passt auch die Nachricht, die gerade noch gekommen ist. Fabio hat ein Zuhause vor Ort gefunden. Alles Gute auch für ihn.

Diese beiden Herren können jetzt keinen Nachwuchs mehr zeugen. Naja, genau genommen können sie in ein paar Wochen keinen Nachwuchs mehr zeugen.

An der Entscheidung, Travis mit nach Deutschland zu nehmen, ändert sich nichts. Er wird jetzt vor Ort behandelt und sein Flugticket wird seine Gültigkeit behalten, aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir werden ihn auch nicht wieder in die Perrera bringen lassen, sondern bleibt in der Pension, wo alles angenehmer, ruhiger und stressfreier ist.

2. September 2016

 

Foskito, der kleine Hund, der bei einem Autounfall verletzt wurde, lag gestern unterm Messer und wurde operiert. Als Laie würde ich sagen, dass der Femurkopf nicht entfernt wurde. Hoffentlich läuft alles gut und er ist bald wieder fit. 

Die OP-Kosten betragen 200 € und wir werden versuchen, diese durch Spenden tragen zu können.

Wirklich traurig ist, dass der Kleine direkt nach der OP wieder in den Zwinger musste. Eine Unterbringung in der Pension wird geprüft.

 

Eine OP braucht auch Beth. Bei der Kastration ist wohl ein Stück vom Eierstock nicht richtig entfernt worden und ihr Gebährmutterstumpf hat sich entzündet. Leider ist eine OP unumgänglich und auch nicht ganz einfach.

 

Damit aber noch nicht genug.

Travis ist positiv auf Filaria gestestet. Das stellt leider seinen Platz im nächsten Flieger in Frage.

 

Da tröstet es nur wenig, dass unsere Palette in Spanien angekommen ist.

Trösten tut allerdings schon, dass Cacahuete aus der Klinik entlassen ist und offenbar eine Familie gefunden hat. 

Hoffentlich bringt das Wochenende noch ein paar gute Neuigkeiten. Die werden dringend gebraucht, sowohl in Spanien als auch hier.

Wir wünschen allen einen guten Start ins Wochenende.