Ich erzähl euch eine Geschichte die ist wirklich war .... über eine Familie die nicht glücklicher sein könnte.

Im Internet haben wir die Seite "friends-for-dogs" gefunden.

Wir waren uns sicher, dass wir ein Tier retten wollten welches ein unschönes Leben hat. Wir schauten uns die Tiere an und nahmen schließlich Kontakt auf. Am Telefon holten wir uns alle Informationen die wir brauchten - es wurde ein langes Telefonat geführt bis schließlich der passende Hund für unsere Lebensumstände gefunden war.

Schließlich machten wir uns auf den Weg zu der Leitung von Friends for dogs, um uns ein eigenes Bild zu machen - und damit Nicole (Leitung von friends for dogs) sich ebenfalls ein Bild von uns machen konnte. Alle Fragen fanden dort Antworten.

 

Wir entschlossen uns schließlich dafür, den kleinen Sol zu adoptieren, da Nicole ebenfalls einverstanden war. Wir bekamen einen Vertrag und überwiesen das Geld und innerhalb von 4 Wochen war der kleine Kerl putzmunter und pünktlich am Flughafen. Alle Hunde waren geimpft, gechipt und bei Tasso gemelde, waren kerngesund - Papiere, Impfungen und Impfausweis sowie Befunde waren dabei.

 

Es war Liebe auf den ersten Blick und für kein Geld der Welt würde ich meinen Arthas (ehemals Sol) hergeben. Ganz im Gegenteil, die Erfahrungen waren so positiv, dass wir nun vor kurzem Nicole anriefen um nach einem zweiten Hund für Arthas zu suchen - und auch dieser wurde gefunden - die liebe Inna, welche bei uns Jaina heißen wird und bald in Düsseldorf landet. Also Leute fasst euch ein Herz und schenkt lieber den armen Tieren ein neues zu Hause und somit ein Leben in Freiheit und Geborgenheit. Für uns mag es nur eine Kleinigkeit sein aber für einen Hund ist es das größte was er bekommen kann, ein Zuhause, indem er geliebt wird und die Fürsorge bekommt, die er braucht.

Mein Frauchen..... meine Couch ...... mein bester Freund ....... MEIN NEUES LEBEN .... Eurer Arhas (Sol)