Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

Serena & Hedwig

Serena & Floki
Größe
Geb.-Datum 1 Jahr alt
Geschlecht weiblich & männlich
in der Perrera seit
Rasse Europ. Kurzhaar

Serena & Hedwig suchen dringend ein neues Zuhause.

Zunächst möchten wir die beiden Katzen vorstellen. Bitte lesen Sie dennoch den Text bis zum Ende. 
Serena ist die rote Kätzin und Hedwig (hatte von seinen Adoptanten den Namen Floki bekommen. Glück gebracht hat dieser ihm nicht, deshalb nennen wir ihn wieder Hedwig) ist der getigerte Kater. In Spanien waren beide Katzen dem Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen, Serena ist dies immer noch und freut sich über Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten. 
Hedwig ist aufgrund vieler Tierarztbesuche und der Verabreichung von Medikamenten Menschen gegenüber misstrauisch. Es braucht Zeit und Geduld dieses Vertrauen wieder aufzubauen. 
Beide Katzen sind jetzt bereit in ein neues liebevolles Zuhause zu ziehen und warten auf einer Pflegestelle in Herne auf ihre Menschen.

Hedwig und Serena suchen gemeinsam ein neues Zuhause und werden nur als Wohnungskatzen, gern natürlich mit gesichertem Balkon oder gesichertem Freilauf, vermittelt.

Die beiden jungen Katzen hatten bislang leider kein Glück. In Spanien wurden sie bereits als Kitten ausgesetzt. Die spanischen Tierschützer haben die Kleinen liebevoll aufgepäppelt.

In Deutschland fand sich eine Familie, die die Beiden adoptierte. Kaum angekommen bekann für beide Katzen leider eine wahre Tierarztodyssee. 
Bei Hedwig, der übrigens ein Kater ist, wurde eine Infektion mit Caliciviren und mit Mycoplasma felis diagnostiziert. 
Laut Aussage der Adoptanten vertrat ein Tierarzt die Ansicht, dass von Hedwigs  Infektionen gesundheitliche Gefahr für die Adoptanten ausginge und so mussten die Tiere promt wieder ausziehen.

Auf einer Pflegestelle konnten die Tiere endlich einmal zur Ruhe kommen. Und tatsächlich gab es dort auch keine Notwendigkeit mehr für erneute Tierarztbesuche. Der Gesundheitszustand beider Katzen ist stabil und sie verhalten sich völlig normal. 
Hedwig ist inzwischen kastriert, wir haben die Narkose genutzt ihn noch einmal untersuchen und testen zu lassen. Trotz inzwischen deutlich geringerer Symptome fielen beide Tests weiterhin positiv aus. Dies ist jedoch nicht wirklich verwunderlich, denn trotz der vielen Tierarzt besuche in der Vergangenheit, wurde bisher bei der Wahl des Antibiotikums nicht berücksichtigt, dass dieses bei Mycoplasmen auch wirksam ist.

Die Tierärztin, die Hedwig nun kastriert hat, weiß dies und der Kleine bekommt jetzt endlich ein wirksames Antibiotikum. Damit sollten die Mycoplasmen bald der Vergangenheit angehören. 
Eine Infektion mit Caliciviren ist nicht so selten wie vielleicht viele denken. Die behandelnde Tierärztin hat uns erklärt, dass beide, Caliciviren und Mycoplasmen felis, katzentreu sind. Mycoplasmen kommen bei fast allen Tierarten vor, auch bei uns Menschen. 
Die Tierärztin kann die Aussage der Adoptanten, was eine gesundheitliche Gefährdung angeht, nicht teilen. Für gesunde Menschen stellen Hedwigs Infektionen, ihrer Aussage nach, keine gesundheitliche Gefahr dar. Lediglich organtransplantierte oder an Aids erkrankte Menschen, die generell sehr vorsichtig im Umgang mit Tieren sein sollten, sollten von einer Adoption der beiden Katzen absehen.

Symptomatisch hat Hedwig Schleimhautwucherungen im Mäulchen. Dies bedeutet, dass zu viel Schleimhaut gebildet wird. Solange der Kater allgemein in einem guten Zustand ist, frisst und agil ist, handelt es sich um einen reinen "Schönheitsfehler". Natürlich sollte Hedwig mit gutem Nassfutter oder Barf ernährt werden, das sollten Katzen aber sowieso.

--------------------------------------------------------------------------
Es ist noch nicht lange her, da konnten wir verkünden, dass beide Katzen ein Zuhause gefunden haben. Dies verlieren sie nun wieder.
Beide Katzen sind sehr anhänglich und verschmust. Vermittelt werden sollen Serena & Floki, so wurde er von seinem Frauchen genannt,  ausschließlich in Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon oder gesichertem Freigang.


Beide Katzen sind wiederholt negativ auf FiV und FeLV getestet.


Floki ist positiv auf Calicivirus und Mycoplasma felis getestet. Zudem plagt ihn im Moment eine Zahnfleischentzündung, die geht häufig einher mit einer Infektion mit Caliciviren.


Die Beiden sind jetzt ca. 9 Monate alt. Wie viele Kitten die in die Perrera kommen, haben auch Serena und Floki einen schlechten Start ins Leben gehabt und waren somit anfällig gegenüber Infektionen.
Wir suchen nun Menschen, die den beiden Samtpfoten ein liebevolles Zuhause schenken. Im Gegenzug schenken die Beiden ganz viel Liebe und Zuneigung.
Wenn Sie Serena & Floki ein Zuhause schenken möchten, dann stellen Sie sich einfach mit unserer Selbstauskunft vor.

Friends for dogs e.V.
Selbstauskunft

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • friends for dogs

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung
[2021-10-16 01:52:19] sitekit-logger.ERROR: Uncaught Exception Exception: "endIndex() expected" at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php line 135 {"exception":"[object] (Exception(code: 0): endIndex() expected at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php:135)"} {"url":"/unsere-tiere/steckbriefe/katzen/Serena-Hedwig.php","ip":"3.236.239.91","http_method":"GET","server":"www.friends-for-dogs.de","referrer":null}