Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

27. Februar 2020

Herzpfötchen YLENIA


Wir sind sehr glücklich, dass das Herzpfötchen-Team uns wieder einmal unter die Arme und den Hunden unter die Pfötchen greift.
Ylenia kam mit vielen Baustellen in die Perrera und wir freuen uns, dass wir die Chance bekommen, hier finanziell für Entlastung zu sorgen.
Schaut alle vorbei, tolle Sachen werden angeboten. Laßt uns auch diesmal gemeinsam erfolgreich sein.
Schaut einfach auf die Seite, schaut in eure Schränke.
Es darf getrödelt und gespendet werden.

Es wäre toll, wenn ihr helft, diesen Online-Trödel zugunsten von Ylenia und all den anderen Galgos zu füllen. Wenn ihr selbst keinen Zugang habt, aber etwas zum Vertrödeln dann könnt ihr euch gerne auch bei uns melden. 


Martin

Für die beiden Babys sind zwei Namensvorschläge gekommen. Vielleicht habt ihr Lust, uns bei der Wahl zu helfen. Vorschläge können natürlich auch gemacht werden, wenn keine Spende damit verbunden ist.

Die Babys haben jetzt die Augen geöffnet. Da wird es Zeit, dass sie einen Namen bekommen.


Chaco und Rosalia hatten bereits einen Termin beim Tierarzt. Chaco fand Verreisen einfach doof und hat sich die Krallen abgewetzt beim Versuch die Tür der Box zu öffnen. Rosalia hat sich wohl auf der Reise verkühlt und einen Infekt zugezogen, was wohl auch der Grund für ihre Fressunlust. Beide Katzen braucen jetzt noch ein wenig Zeit bis sie wieder richtig fit sind. Der Tierarzt war ganz begeistert von den Beiden.


Kater Morris und Kater Günter passen perfekt zusammen und auch Frauchen ist ganz begeistert.


Pitufa zeigt sich von ihrer besten Seite. Völlig problemlos integriert sie sich, ist sehr menschenbozogen und fröhlich.

Ihre Runden mit den anderen Windis hat sie auch schon gedreht und auch die Bademuschel hat es ihr angetan.

Hoffentlich finden sich schnell ihre Menschen.


Der kleine Saul und Chaco sind auf dem Weg dicke Freunde zu werden.


Der kleine Zano, der jetzt Odin heißt, macht es sich auf der Heizung bequem.


Ylenia, die ja jetzt ein Herzpfötchen ist, kam mit mehreren Baustellen in die Perrera und wurde vorgestern operiert. Die Speicheldrüse verstopft, einen Bauchbruch und ein Geschwür im Auge und alles musste operativ versorgt und beseitigt werden.


Leider gibt es auch wieder sehr traurige Nachrichten. Ihr erinnert euch sicher an den kleinen Kater Malone, dem der Schwanz amputiert werden musste. Leider war dies nicht das einzige Problem bzw. war die Verletzung der Wirbelsäule und Nerven so groß, dass er von allein keinen Urin absetzen konnte und man hat sich schweren Herzens dafür entschieden ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.

Die Verletzungen lassen auf menschliche Einwirkung schließen, sehr traurig.


Sehr traurig, dass wie bei Martin auch hier die Operation nicht helfen konnten.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Friends for dogs
  • Friends for Dogs
  • Friends for dogs
  • Friends for dogs
  • Friends for Dogs
  • Friends for dogs
  • Friends for Dogs
  • Friends for Dogs
  • Friends for dogs
  • Friends for Dogs
  • Friends for dogs

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung
[2021-10-21 17:40:24] sitekit-logger.ERROR: Uncaught Exception Exception: "endIndex() expected" at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php line 135 {"exception":"[object] (Exception(code: 0): endIndex() expected at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php:135)"} {"url":"/blog-und-aktionen/2020/blog/27-Februar-2020.php","ip":"3.238.232.88","http_method":"GET","server":"www.friends-for-dogs.de","referrer":null}