Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

09. Januar 2021

Das neue Jahr hat begonnen und die Zeit läuft einem schon wieder davon.

Wir hoffen, dass ihr alle gut ins Jahr 2021 gestartet seid und wir hoffen natürlich auch, dass dieses Jahr ein erfolgreiches für die Vierbeiner der Perrera von Almendralejo wird.

Für 2020 möchten wir trotz aller Widrigkeiten eine positive Bilanz ziehen.

Es ist uns gelungen fast 30 Hunde in ein neues Zuhause zu vermitteln. Das ist eine gute Zahl und viel mehr ist bei verantwortungsvoller Vermittlung für unseren kleinen Verein auch ohne Pandemie kaum realisierbar.

Möglich war dies auch durch etliche Pflegestellenangebote, von denen schließlich fast jede Pflegestelle zu Pflegestellenversagern geworden ist. Damit sind viele von ihnen für uns leider als Pflegestelle verloren gegangen, aber aus Sicht der aufgenommenen Vierbeiner ist es das Beste was passieren konnte und auch wir sind natürlich sehr glücklich, wenn jemand seinen Pflegling so lieb gewinnt, dass er ihn nicht wieder hergeben mag und ihn endgültig adoptiert.

Die glücklichen vierbeinigen "Profiteure" unserer Pflegestellenversager sind:

Alen, Daneris, Dulcinea, Duque, Loulou, Lucas (im 2. Anlauf), Nicolatta, Pina, Pitufa, Sisa und Taavi.

Wir freuen uns mit euch und wünschen euch allen ein langes, glückliches gemeinsames Leben!

Einige dieser Hunde hatten ihre Chance tatsächlich dem Corona-Virus zu verdanken. Wir hatten im Frühjahr 2020 angesichts des drohenden Lockdowns kurzfristig versucht einen Nottransport auf die Füße zu stellen. Das hat leider nicht so geklappt, wie wir uns das vorgestellt haben, aber die vielen spontanen Pflegeangebote blieben zu unserer großen Freude bestehen bis im Mai dann endich die ersten Hunde reisen lassen konnten und auch später im Jahr kamen immer wieder Hilfsangebote hinzu. Vielen Dank hierfür!

Aber die Corona-Situation hat natürlich auch viele Sachen deutlich umständlicher gemacht. So können wir die Tiere im Augenblick zum Beispiel nicht mehr selber aus Spanien holen, Vorkontrollen können nur unter Beachtung der Hygieneregeln erfolgen, Öffentlichkeitsarbeit und Märkte können fast ausnahmslos nur noch online stattfinden...


Wir freuen uns sehr über das angelaufene Katzen-Kastrationsprojekt und auch unserem Adventskalender bei Facebook, dem wir einige Euros auf unserem Konto zu verdanken haben.

Neu im Basar: weich gefüllte Jeanskissen

In unserem Handmade-Basar gibt es immer wieder neue Sachen zu bestaunen und vor allem natürlich auch käuflich zu erwerben. Unsere Jeansdecken sind inzwischen so beliebt, dass wir kaum noch mit der Produktion hinterher kommen. Wir können euch auch unsere neuen Jeanskissen sehr empfehlen, bequemer geht es für Hund und Mensch kaum noch.
An dieser Stelle auch einen Aufruf in eigener Sache: Wir freuen uns sehr über die Jeanshosen, die ihr uns für unseren Basar spendet. Inzwischen ist die Nachfrage so groß, dass wir ein wenig Hilfe gebrauchen könnten, wir wären wirklich happy, wenn sich jemand finden würde, der uns beim Zuschneiden der vernähten Karos helfen könnte.


Christie in der Tierklinik

Die kleine Christie ist auch in der Pension bei Carmen und wird dort weiter betreut. Das bedeutet aber auch, dass sie von uns finanziert wird. Wirklich gute Bilder gibt es leider nicht.

Es ist schon sehr befremdlich, dass die Tiere einfach so auf dem Boden liegen müssen, kein weiches Plätzchen, keine Decke... Dieses Bild stammt noch aus der Klinik.

weiches Plätzchen bei Carmen

Bei Carmen gibts natürlich ein weiches Plätzchen.

Es wäre toll, wenn Christie schnell ihre Menschen fände, so dass die Zeit in der Pension nur von kurzer Dauer ist.

Das Gleiche wünschen wir auch den anderen Hunden, egal ob in den Pensionen oder in der Perrera.


Egeo

Besonders ans Herz legen möchten wir euch auch Egeo, der von seiner Pflegefamilie Egon genannt wird. Der 8-jährige Rüde ist schon in Deutschland und ein Traumhund, absolut unkompliziert, freundlich und anhänglich.


Abschließend möchten wir daran erinnern, dass auch in Spanien Winter ist. Die Temperaturen gehen nachts bis unter den Gefrierpunkt und in vielen Regionen liegt sogar Schnee. Das bedeutet, dass die Hunde in der Perrera die Nächte bei Minusgraden in den Zwingern verbringen müssen.

Wir haben im Dezember 2020 schon ein paar Mäntelchen geschickt, insbesondere auch für die mittelgroßen Hunde, aber es fehlen eigentlich immer welche. Wenn jemand noch Mäntel über hat, dort werden sie gerade gebraucht.

Damit wünschen wir euch allen noch einen schönen Sonntag.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Olaf Huettemann
  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung
[2021-10-16 01:27:54] sitekit-logger.ERROR: Uncaught Exception Exception: "endIndex() expected" at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php line 135 {"exception":"[object] (Exception(code: 0): endIndex() expected at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php:135)"} {"url":"/blog-und-aktionen/2021/blog/01-08.php","ip":"3.236.239.91","http_method":"GET","server":"www.friends-for-dogs.de","referrer":null}