Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

06.Februar 2021

Bruno - den armen Kerl hat es richtig erwischt.

Eine Vielzahl von Prellungen und Schürfwunden, aber auch einen fiesen Beinbruch gilt es zu versorgen.
Die andere Seite ist leider auch mit Blutergüssen übersät.

Bruno wurde von einem Auto angefahren. Angehalten hat der Fahrer natürlich nicht. Dennoch hatte der junge Rüde großes Glück. Den Namen Bruno hat der kleine Podenco zu Ehren desjenigen, der die Tierschützer informiert und bis zu deren Eintreffen an seien Seite geblieben ist. Eine schöne Geste.


Der Beinbruch wurde chirurgisch versorgt.

Der Kostenvoranschlag für die OP beläuft sich auf 500 €. Das ist ein ganz ordentliches Sümmchen und wir möchten natürlich versuchen hier ein wenig zu helfen.

Die ersten Spenden gibt es auch schon.

50 € von Heike
15 € von Familie Amelio und
85 € von der Familie von Zara

Vielen Dank für die Unterstützung.

Der Tierarzt ist mit der OP sehr zufrieden. Jetzt braucht es Zeit.

Hoffentlich findet sich schnell ein liebevolles Zuhause für unseren Bruno. Vielleicht finden ja auch Bruno und Bruno noch zusammen.


Gus - ein Kätzchen in Nöten

Der kleine Kater hat ebenfalls ein gebrochenes Beinchen, welches chirurgisch versorgt werden muss.

So jung und schon so viel Schmerz ertragen müssen. Auch ein Stück vorm Schwanz musste er bereits einbüßen.
Ein fieser Bruch und einen Fremdkörpergibt das Röntgenbild preis.

Eine kuriose Geschichte

Die Geschichte dieser kleinen Hündin ist etwas undurchsichtig. Man hatte wohl versucht sie in Almendralejo abzugeben. Weil sie aber aus einer anderen Stadt kam, wurde sie nicht angenommen und dann einfach ausgesetzt.

Nun wartet leider auch sie in der Perrera von Almendralejo. Das Bild im Auto zeigt sie noch guter Dinge, in der Perrera ist sie dann völlig verängstigt.

Hier noch im Auto und guter Dinge.
In der Perrera angekommen ein ganz anderer Hund. Glücklicherweise ist die Kleine in eine Pflegefamilie gewechselt.

Glückspfötchen Gospel & Suecia

In den letzten Wochen gab es ja einige gute Anfragen und für Gospel und Suecia heißt es nun "Zuhause gefunden".


Leider hat der verzögerte Informationsfluss aber auch dazu geführt, dass wir eine gute Option verloren haben.

Anfang Februar endete in Spanien die Jagdsaison und viele Galgos werden von ihren Jägern "entsorgt". Auf die eine oder andere Weise, wir alle kennen die Geschichten.

In der Perrera von Almendralejo warten natürlich auch Galgos darauf, in ein ganz neues Leben als geliebtes Familienmitglied zu starten. Einige von ihnen warten leider schon länger.


Damit wünschen wir euch noch einen schönen Sonntag.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd
  • ffd

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung
[2021-10-16 01:22:05] sitekit-logger.ERROR: Uncaught Exception Exception: "endIndex() expected" at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php line 135 {"exception":"[object] (Exception(code: 0): endIndex() expected at /var/www/friendsfordogs.de/www/WEB-IES/sitekit-module/php/SP/SiteKit/Renderer/RendererContext.php:135)"} {"url":"/blog-und-aktionen/2021/blog/02.06.php","ip":"3.236.239.91","http_method":"GET","server":"www.friends-for-dogs.de","referrer":null}