Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

Clara, Maggie und Nenita schicken Grüße aus der Pension an ihre Paten (Ute, Ines und an zahlreichen Spender für Nenita). Wir haben neben den drei Hündinnen im Augenblick zusätzlich noch vier weitere Hunde in der Pension untergebracht. Insgesamt sind dort also die alte Mastina Clara, die Anfang des Jahres in einer Auseinandersetzung mit einem Zwingernachbarn schwer verletzt wurde; die kleine Maggie, die in den letzten drei Jahren von ihrer Familie immer wieder ausgesetzt wurde und trotzdem jedes Mal den Weg nach Hause fand; die Welpen Benjamin und Makumba, die vermutlich ebenfalls ausgesetzt wurden; und die beiden neusten Zugänge Carlino und Pepin, die offenbar auch nicht verloren gegangen sind sondern derer man sich vermutlich entledigt hat.

Es sind die kleinen, die alten und die noch sehr jungen Tiere, die in der Perrera besonders leiden. Auch in Spanien wird es jetzt kalt und nass, ganz besonders nachts.

Wir haben schon ein wenig gescherzt, dass für die Pension finanziell nun gute Zeiten anbrechen, für uns ist es allerdings eine große Herausforderung alle Kosten langfristig decken zu können. Trotzdem es ist für uns ausgeschlossen, dass auch nur einer von den Pensionshunden wieder zurück in die Perrera muss.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs
  • friends for dogs

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung