Inhalt anspringen

Friends for dogs e.V.

Tubbi

Tubbi
Größe noch im Wachstum
Geb.-Datum Juni 2020
Geschlecht Rüde
in der Perrera seit 27.11.2020
Rasse Spanischer Mastin

Update März 2021:

Wir haben mehr Info zu Tubbi erhalten.
Der arme Kerl wurde die ersten sechs Monate seines Lebens bei seinen alten Besitzern in einem viel zu kleinen Kennel gehalten. Aufgrund des hierdurch verursachten Bewegungsmangels sind seine Bänder und Muskeln an den Hinterläufen zu kurz bzw. nicht richtig entwickelt. Außerdem sitzen seine Oberschenkelknochen, bedingt durch ein zu schnelles Wachstum, nicht ganz richtig in der Hüftpfanne. Wir haben Tubbi wegen seines eigenartigen Gangbildes in der Tierklinik vorgestellt, dort hat man zur Diagnostik auch Röntgenaufnahmen gemacht und ist zu dem Schluß gekommen, dass diese Art der Hüftdysplasie den jungen Mann nicht in seiner Lebenqualität beeinträchtigt. Er hat keine Schmerzen und kann ohne Einschränkungen ganz normal alt werden. Eine kostspielige Behandlung oder gar eine Operation, ist nach Ansicht des Tierarztes in Tubbis Fall jetzt und auch in Zukunft nicht nötig und auch auch nicht sinnvoll.
Der Tierarzt geht davon aus, dass sich Tubbis Gangbild noch maßgeblich verbessern wird, wenn er erst entsprechende Muskelgruppen aufgebaut hat. Eine Tierphysiotherapeutin hat uns gezielte Übungen empfohlen.
Es wäre deshalb wichtig, dass unser fröhliches Riesenbaby endlich in ein eigenes Zuhause zieht und seine neuen Menschen mit ihm diese Übungen machen. In der Pension ist so ein Training nicht wirklich möglich.


Update 02.02.21:
neue Fotos von Tubbi in der Bildergalerie


Dieses flauschig-weiße Riesenbaby ist erst sechs Monate alt und wurde von seinen Besitzern in der Perrera abgeliefert. Wenn der Rüde erst einmal ausgewachsen ist, wird er ein stattlicher spanischer Mastin sein. Weil Welpen unserer Meinung nach nicht in die Perrera gehören, haben wir das Riesenbaby in einer Pension untergebracht. Der Umzug dorthin hat ihm sichtbar gut getan.

Wir wünschen uns für Tubbi Adoptanten mit einem Haus mit Garten in einem eher ländlichen Umfeld. Da Mastins recht groß werden und wachsam sind, sollte er möglichst ebenerdig untergebracht sein und sind für ein Leben in einer Etagenwohnung nicht geeignet. Wichtig: Eine Zwingerhaltung oder reine Außenhaltung kommt für uns nicht in Betracht.

Tubbi wird kastriert, geimpft und gechipt in sein neues Leben starten können. Einen Test auf Mittelmeerkrankeiten machen wir bei so jungen Tieren nicht, weil er aufgrund eventuell noch vom Muttertier vorhandener Antikörper nicht aussagekräftig ist.

Wenn Sie sich für den jungen Rüden bewerben möchten, stellen Sie sich bitte mit ausgefüllter Selbstauskunft vor.

Friends for dogs e.V.
Selbstauskunft

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • friends for dogs

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Datenschutzerklärung